Künstliche Intelligenz für jedermann und jede Frau
Diese fünf KI-Programme erleichtern dein Leben

Wöchentlich sind neue Tools mit künstlicher Intelligenz (KI) erhältlich. Nicht alle sind leicht zu handhaben. Wir stellen fünf vor, die es sind – und den Alltag tatsächlich erleichtern.
Publiziert: 15.05.2023 um 11:02 Uhr
|
Aktualisiert: 15.05.2023 um 11:04 Uhr
Die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz sind vielfältig – wenn man weiss, wie man sie sich zunutze machen kann.
RMS_Portrait_AUTOR_912.JPG
Valentin RubinRedaktor Service
1

Artikel schneller lesen mit Wiseone

Egal, ob es sich um einen Artikel auf Blick.ch oder um eine Reisewarnung der italienischen Behörden auf deren Webseite handelt: Wiseone scannt Artikel und fasst die wichtigsten Punkte zusammen. Das kann nützlich sein, wenn man nach gezielten Informationen in langen Artikeln sucht oder sich zu Themen einen groben Überblick verschaffen will, ohne viel Zeit aufzuwenden. Der Dienst funktioniert für Webseiten in fast jeder Sprache. Da es sich um eine Beta-Version handelt, ist die jeweilige Zusammenfassung meist nur auf Englisch verfügbar. Wiseone ist gratis, nötig ist ein Login. Im Google-Chrome-Browser lässt sich der Dienst als Add-on installieren, sodass er bei jeder Website direkt verwendet werden kann.

https://wiseone.io/

2

Reisen planen mit ChatGPT

ChatGPT ist eine Suchmaschine, die schriftlich Antwort gibt als wäre sie eine reale Person. Die Gratisversion kann auf sämtliche Daten im Internet bis und mit 2021 zugreifen. Der Anwendungsbereich ist fast unbegrenzt – auch, weil das Programm gut 100 Sprachen versteht. Die Interaktion funktioniert via Chat, in dem man Fragen oder Aufforderungen formuliert. ChatGPT nimmt dann eine Textsuche im Internet vor und antwortet. Entscheidend sind konkrete Eingaben, sogenannte Prompts. Je genauer sie sind, desto detaillierter das Resultat. ChatGPT erweist sich beispielsweise beim Reisen als hilfreich. Wer ein Wanderwochenende im Tessin planen will, schreibt einen Prompt folgender Art: «Ich möchte nächstes Wochenende mit dem Zug ins Tessin. Anreise Freitagabend. Ich will mindestens eine Wanderung à 4 Stunden machen, eine Altstadt besuchen und an einem See flanieren. Am Abend möchte ich gut essen. Erstelle einen Plan.» ChatGPT stellt dann einen Reiseplan zusammen (Siehe Bild).

https://chat.openai.com/

Reiseplanung per Knopfdruck: ChatGPT macht es möglich.
3

Präsentationen und Flyer erstellen mit Gamma

Das Layouten einer Powerpoint-Präsentation kann man sich mit Gamma sparen. Das Programm hat den Chatbot von ChatGPT integriert und erstellt auf dieser Basis Foliensätze oder Flyer nach Wunsch – auch auf Deutsch. Mit der «text to deck»-Funktion kann man mittels weniger Stichworte individuelle Präsentationen erstellen, inklusive Bildern. Das kann praktisch sein für Vereine, die einen Rückblick über das vergangene Jahr machen wollen, oder um mithilfe von Flyern neue Mitglieder zu gewinnen. Auch Unternehmen können Gamma nutzen, um Produkte neuen Kunden vorzustellen oder Kampagnen aufzubereiten. Wie bei ChatGPT gilt: Je genauer der Prompt, desto besser das Resultat. Gamma ist kostenlos, die «text to deck»-Funktion kann aber nur begrenzt verwendet werden. Ein Beispiel für eine fiktive Kampagne der Stadt Luzern findest du hier. Sie wurde mit wenigen Inputs in fünf Minuten erstellt.

https://gamma.app/

Werbung
Ein Beispiel einer fiktiven Kampagne der Stadt Luzern. Die Präsentation wurde mit künstlicher Intelligenz erstellt.
4

Vereinsprotokolle organisieren mit Notion AI

Um wichtige Informationen und Gedanken an einem Ort zu speichern, bietet sich das Programm Notion AI an. Es ist mit einer künstlichen Intelligenz ausgestattet und von mehreren Geräten aus zugänglich – egal ob Smartphone oder PC. Daher eignet es sich beispielsweise, um Notizen und Protokolle einer Vereinssitzung zusammenzutragen, zu ordnen und mit einem Klick auf sprachliche Fehler zu prüfen. Notion kann individuell gestaltet werden, weshalb es ebenso für die tägliche To-do-Liste, den Essensplan für die Woche oder die Notizen einer bevorstehenden Reise (siehe Punkt 2) verwendet werden kann. Die Standard-Version ist gratis. Um die AI-Funktion unbeschränkt zu nutzen, muss man acht Franken pro Monat bezahlen.

https://www.notion.so/

5

E-Mails automatisch schreiben lassen mit Superflows

E-Mails zu beantworten, kostet viel Zeit. Zeit, die man sich mit dem AI-Tool Superflows sparen kann. Das kostenlose Programm lässt sich bei Google Chrome als Add-on in den Browser integrieren. Es schlägt beim Erhalt von E-Mails direkt Antworten vor und orientiert sich am Inhalt des erhaltenen E-Mails sowie am eigenen Schreibstil. Benutzer können wählen, ob das Mail in formaler oder kollegialer Sprache verfasst werden soll. Will man spezifische Informationen im Mail schreiben, kann man diese mittels Prompts eingeben, die Superflows in adäquater Sprache formuliert. Das funktioniert sogar mit Fremdsprachen: Gibt man stichwortartig auf Deutsch ein, was man im Mail schreiben will, und fügt den Zusatz «Write E-Mail in English» hinzu, verfasst Superflows den Text in Englisch (siehe Bild). Da das Programm Zugriff auf Mails hat, könnten sich bei geschäftlichen E-Mail-Accounts Probleme mit dem Datenschutz ergeben.

https://app.superflows.ai/

Werbung


Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare
Liebe Leserin, Lieber Leser
Der Kommentarbereich von Blick+-Artikeln ist unseren Nutzern mit Abo vorbehalten. Melde dich bitte an, falls du ein Abo hast. Noch kein Blick+-Abo? Finde unsere Angebote hier:
Hast du bereits ein  Abo?