Fünf einfache Profi-Tipps: So machst du deinen Garten winterfest(02:14)

Vorsorgen für den Frühling
Deshalb sollten Blumenzwiebeln jetzt gepflanzt werden

Der Herbst ist angekommen. Zeit, Blumenzwiebeln für nächstes Jahr zu pflanzen. Garten-Profi Scarlet Allenpach von Urbanroots gibt Tipps.
Publiziert: 26.10.2023 um 14:02 Uhr
|
Aktualisiert: 26.10.2023 um 14:10 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/7
Die beste Zeit zum Pflanzen der Tulpe ist zwischen Ende September und Ende November.
Adina Steimer

Wer sich angesichts des trüben Herbstwetters bereits auf den Frühling freut, kann jetzt vorsorgen: Bis Ende Oktober ist die ideale Zeit, um Blumenzwiebeln zu pflanzen. Im März spriessen dann die Krokusse, um Ostern Tulpen und Narzissen. Scarlett Allenspach (35) von Urbanroots gibt Tipps zum Pflanzen der Zwiebeln.

«Blumenzwiebeln pflanzen ist simpel», sagt die Expertin. Zuerst wird die Erde des Beets gelockert, Unkraut entfernt und ein Loch gegraben. Anschliessend kommen die Zwiebeln mit der Wurzel nach unten in die Erde. «Die Zwiebel soll etwa dreimal so tief, wie sie gross ist, gepflanzt werden.» Des Weiteren gilt im Grundsatz, dass je grösser die Zwiebel, desto tiefer muss diese in die Erde gepflanzt werden. 

Unkraut als Frostschutz

Das Loch mit den gepflanzten Zwiebeln kann nun mit Unkraut und Erde bedeckt werden. «Das Unkraut dient als Frostschutz», erklärt Allenspach. Falls der Boden lehmig ist, rät sie etwas Sand in das Loch zu geben. Das verbessert die Qualität des Bodens und das Wasser kann einfacher abfliessen.

Diese Gartenarbeiten sind im Herbst nötig

Morgennebel und zunehmend fallende Blätter kündigen den Herbst an. Damit stehen wieder einige Arbeiten im Garten und auf der Terrasse an.

Morgennebel und zunehmend fallende Blätter kündigen den Herbst an. Damit stehen wieder einige Arbeiten im Garten und auf der Terrasse an.

Pflegeleichte Knolle

Blumenzwiebeln sind pflegeleicht. Sie überstehen auch den langen, kalten Winter problemlos. «Durch das massige Volumen der Zwiebeln», wie Allenspach weiss. Gewisse Zwiebeln brauchen sogar etwas Frost, um gut zu gedeihen. Sie wandeln die eigene Stärke in Zucker um, das hilft gegen den Frost. Die meisten Blumenzwiebeln benötigen auch kein Wasser, da sie durch den Regen genug gewässert werden.

Im Frühling läuten die farbigen Blumen wie Tulpen oder Krokusse den Frühling ein. «Das ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch gut für die Insekten.» Denn: Insekten brauchen die Blumen für die Pollen und den Nektar. 

So einfach kann Gärtnern sein

Wie kann man auch als Gartenneuling ein kleines Stück Erde nutzvoll begrünen? Gartenexpertin Scarlet Allenspach gibt Tipps und Tricks rund ums Thema Garten.

Mehr findest du in unserem Dossier «Im Beet mit Blick»

Wie kann man auch als Gartenneuling ein kleines Stück Erde nutzvoll begrünen? Gartenexpertin Scarlet Allenspach gibt Tipps und Tricks rund ums Thema Garten.

Mehr findest du in unserem Dossier «Im Beet mit Blick»

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare