Einer für alle statt kleiner Espresso
Der Kaffee-Trend 2021 heisst volle Carafe

«Trinken wir zusammen einen Kaffee?» Der Satz ist Kulturgeschichte, verbindet Freunde und startet Flirts. Der neue Trend: Der gemeinsame Kaffee kommt jetzt wieder aus einem Krug, nicht mehr nur aus einzelnen Espresso-Tassen.
Publiziert: 19.04.2021 um 00:53 Uhr
1/3
Die neue Maschine ermöglicht auch die perfekte Dosierung für einen Coffee-to-go.
Dies ist ein bezahlter Beitrag, präsentiert von Nespresso

Eine grosse Karaffe Kaffee hat etwas Heimeliges. So tranken unsere Grosseltern noch Kaffee. So kommt das wärmende Getränk daher, wenn man es zum Picknick im Wald im Thermoskrug mitnimmt. Und: So erinnert man sich an den klassischen Kaffeekocher von einst in der WG, der direkt vom Herd auf den Tisch kam.

Tasse für Tasse

Doch Kaffeetrinken ist auch etwas Kleinteiliges. Die Italiener trinken den Espresso zwar nebeneinander an der Bar-Theke, aber eben doch jeder für sich aus seinem kleinen Tässchen. Eine Trinkgewohnheit, die wir längst übernommen haben und die sich durch unsere modernen Kaffeemaschinen verstärkt hat: Diese füllen Tasse für Tasse, aber eben keine Krüge.

Ein Kaffeetrend von 2021 lautet: Es gibt wieder Kaffee für alle. Nespresso hat Ende März auch in der Schweiz die neue Maschine Vertuo Next lanciert. Ihr Vorteil: eine Tasse für jeden Geschmack und jeden Moment. Die Vertuo-Next-Maschine ermöglicht sechs verschiedene Grössen mit jeweils nur einem Knopfdruck: vom kleinsten Espresso bis zur exklusiven 535-ml-Karaffe.

Folgen Sie nicht den Standards, ändern Sie sie

Ob zum Mitnehmen oder zum gemütlichen Zmorge mit Gipfeli, ob allein oder mit Freunden – Vertuo Next von Nespresso macht den Kaffee jeden Morgen und jeden Moment anders. Egal, was der Tag bringt.

Ob zum Mitnehmen oder zum gemütlichen Zmorge mit Gipfeli, ob allein oder mit Freunden – Vertuo Next von Nespresso macht den Kaffee jeden Morgen und jeden Moment anders. Egal, was der Tag bringt.

Mehr

Dank der Zentrifugalkraft

Die neue Maschine bedingt indes auch eine neue Machart. Vertuo Next funktioniert dank einer neuen und patentierten CentrifusionTM-Technologie. Durch die bis zu 4'000 Umdrehungen/Minute soll eine besonders feine Crema entstehen. Bei Nespresso wurde seit Jahren an diesem Mechanismus geforscht.

Zudem haben die neuen Modelle nur einen einzigen Knopf. Die Maschine erkennt anhand eines Barcodes auf den flacheren Kapseln automatisch, ob eine einzelne Tasse oder gleich eine ganze Karaffe produziert werden soll, um einen hochwertigen Kaffee zu erzeugen. Alles wird noch einfacher.

29 Varietäten in neuen Kapseln

Das Vertuo-Kaffeesortiment besteht aus insgesamt 29 verschiedenen Varietäten (Kapseln). Grösstenteils sind es ebenfalls Abstufungen nach Intensität und Eignung für Anwendungen wie Espresso oder Lungo. Die besondere Neuheit ist indes der «Carafe Pour-Over Style»-Kaffee, welche die ideale Dosierung für einen ganzen 535-ml-Krug enthält. Damit erhält künftig nicht einer nach dem anderen seinen Kaffee aus der Maschine – bei einem Brunch oder nach dem gemeinsamen Znacht. Sondern alle miteinander.

Die neue Nespresso-Maschine Vertuo Next besteht zu über 50 Prozent aus recyceltem Material, bei ihrer Verpackung sind es gar 99,5 Prozent. Deshalb überzeugt das System auch punkto Nachhaltigkeit. Die leeren Kapseln können über das seit 30 Jahren bewährte Recycling-System von Nespresso zurückgegeben werden. Im vergangenen Herbst hatte Nespresso bekannt gegeben, dass bis 2022 jede Tasse (sei es privat oder für Geschäftskunden) klimaneutral sein soll.

Präsentiert von einem Partner

Dieser Beitrag wurde vom Ringier Brand Studio im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind journalistisch aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen von Ringier.

Kontakt: E-Mail an Brand Studio

Dieser Beitrag wurde vom Ringier Brand Studio im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind journalistisch aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen von Ringier.

Kontakt: E-Mail an Brand Studio

Fehler gefunden? Jetzt melden