Tierisches Heinzelmännchen: Maus räumt jede Nacht Werkbank von Rentner auf(01:11)

Experte erklärt Verhalten
Deshalb räumt diese herzige Maus jede Nacht auf

Rentner Rodney Holbrook aus Wales wundert sich: Seine Werkbank ist jeden Morgen wie durch Zauberhand aufgeräumt. Schliesslich schafft er es, das Heinzelmännchen zu überführen – ein Experte erklärt sein Verhalten.
Publiziert: 09.01.2024 um 20:26 Uhr
|
Aktualisiert: 10.01.2024 um 08:42 Uhr
1/6
Erwischt! Die Kamera zeichnet am 25. November 2023 kurz vor 22 Uhr die fleissige Maus auf.
RMS_Portrait_AUTOR_336.JPG
Karen SchärerTeamlead Gesellschaft

Ist hier Kobold Pumuckl am Werk? Oder ein Heinzelmännchen? Rodney Holbrook (75), ein pensionierter Briefträger aus der Stadt Builth Wells in Wales, beobachtet über Monate in seinem Schuppen im Garten Mysteriöses: Wo am Vorabend auf der Werkbank noch Krimskrams herumlag, ist am Morgen jeweils alles ordentlich in einer Kiste verstaut.

Über zwei Monate dauert der Spuk, bis Holbrook die Idee hat, eine Videokamera zu installieren, um das nächtliche Treiben aufzuzeichnen. Am 25. November 2023 gelingt ihm die Aufzeichnung, die in diesen Tagen um die Welt geht: Eine Maus ist es, die Korken, kleine Deckel, Wäscheklammern, Muttern und Schrauben in eine kleine Kiste einräumt. Emsig und geschickt huscht sie hin und her, zerrt und zieht die Gegenstände über die Werkbank und platziert sie in der Kiste. Auch Gegenstände wie Kabelbinder, die länger sind als sie selbst, sind kein Problem für das nachtaktive Tier mit den grossen Augen.

Der Waliser gibt der Maus den Namen Welsh Tidy Mouse, auf Deutsch: walisische Aufräum-Maus. Holbrook ist fasziniert. «Es ist wirklich unglaublich, dass sie alles wieder in die Schachtel zurücklegt, ich denke, es macht ihr Spass», sagt er gegenüber «BBC News».

Als Sensation bezeichnet Jürg Paul Müller (78) das Video. Der ehemalige Direktor vom Bündner Naturmuseum in Chur und Kleinsäugerforscher erkennt in der Maus eine Waldmaus, die auch bei uns häufig vorkommt.

Er hält die Interpretation von Rodney Holbrook für plausibel, der glaubt, dass die Maus unter den Gegenständen Nüsse versteckt. «Es kann sein, dass sie Essen versteckt», sagt Müller. Ums Aufräumen gehe es der Maus wohl nicht, und auch nicht ums Bauen, sagt der Autor des Buchs «Die Mäuse und ihre Verwandten» aus dem Jahr 2020. Typisch sei für die Maus ihre hohe Geschicklichkeit und grosse Beweglichkeit.

Auf die Waldmaus in Wales ist Verlass: In 99 von 100 Nächten ist sie im Schuppen im Einsatz. Holbrook hat sein Verhalten seinem langschwänzigen Heinzelmännchen angepasst: «Ich mache mir nicht mehr die Mühe, aufzuräumen. Ich lasse die Sachen herumliegen, und am Morgen sind sie wieder an ihrem Platz», sagt er.

Werbung

Seit Rodney Holbrook seine Geschichte mit der Öffentlichkeit geteilt hat, hat er viele positive Rückmeldungen bekommen. Er sagt: «Einigen Leuten hat diese Sache viel Freude bereitet.»

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare