Werbung
Werbung
Dossier

France Télécom

Der Feind radelt mit
Thomas und Froome kämpfen um Tour-Sieg
Thomas und Froome kämpfen um Tour-Sieg
Der Feind radelt mit
Thomas und Froome kämpfen um Tour-Sieg
Bricht die Sky-Familie auseinander? Geraint Thomas ist Leader, Chris Froome will angreifen. Explosionspotenzial!
Schweiz wartet ab
EU könnte Whatsapp wie Telefonkonzerne regulieren
Günstigere Apps fordern häufiger Zugriffsrechte auf persönliche Informationen, wie eine Studie zeigt.
Schweiz wartet ab
EU könnte Whatsapp wie Telefonkonzerne regulieren
Die EU-Kommission will Medienberichten zufolge Whatsapp und Skype nicht mehr freie Bahn lassen. Internet-Dienste sollen sich künftig an «Sicherheits- und Vertraulichkeitsauflagen» der EU halten. In der Schweiz sind noch keine Massnahmen geplant.
Überraschendes Comeback
Ex-UBS-Mann Peter Kurer wird Sunrise-Präsident
Ex-UBS-Mann Peter Kurer wird Sunrise-Präsident
Überraschendes Comeback
Ex-UBS-Mann Peter Kurer wird Sunrise-Präsident
Die Schweizer Telekomfirma Sunrise gab heute einen Verlust von 113 Millionen Franken für 2015 bekannt. Zudem kommt es zu einem prominenten Wechsel im Verwaltungsrat. Peter Kurer, der ehemalige UBS-Präsident, soll den Sunrise-VR präsidieren.
Telekom
Markenrechtsstreit um Salt-Logo
Das Salt-Logo sieht dem Logo der US-Firma Salt Optics ähnlich - zu ähnlich findet diese.
Telekom
Markenrechtsstreit um Salt-Logo
Der Mobilfunkanbieter Salt sieht sich mit einem Markenrechtsstreit konfrontiert. Der US-Brillenhersteller Salt Optics hat im Dezember eine Widerspruchsklage eingereicht gegen die Bildmarke beziehungsweise das Logo von Salt.
Telekommunikation
Salt-Chef ist überzeugt vom Namenswechsel
40 Millionen Franken kostete der Namenswechsel von Orange zu Salt (Archiv)
Telekommunikation
Salt-Chef ist überzeugt vom Namenswechsel
Salt statt Orange: Chef Johan Andsjö ist überzeugt vom Namenswechsel des Mobilfunkanbieters - trotz Kosten von 40 Millionen Franken. Der neue Besitzer des Schweizer Unternehmens, der Franzose Xavier Niel, hält sich bisher laut Andsjö eher im Hintergrund.
Telekom
Orange will Premiummarke lancieren
Orange Schweiz-Chef Johan Andsjö (Archiv)
Telekom
Orange will Premiummarke lancieren
Orange Schweiz will nach der Änderung des Namens und der Übernahme durch den französischen Unternehmer Xavier Niel den hiesigen Telekommarkt nicht mit Billigangeboten aufmischen.
Orange heisst jetzt...
Orange heisst jetzt...
Ist es sinnvoll, einen Brand vollkommen neu zu gestalten? Experten sind sich über den geplanten Namenswechsel von Orange uneinig.
Namenswechsel noch 2015
Orange will nicht mehr Orange heissen
Orange will nicht mehr Orange heissen. Wie sonst, das verrät die Nummer 3 im Schweizer Telekom-Markt aber noch nicht.
Namenswechsel noch 2015
Orange will nicht mehr Orange heissen
Der Mobilfunkanbieter Orange, der seit kurzem dem französischen Unternehmer Xavier Niel gehört, wird noch im laufenden Jahr seinen Namen ändern.
Deshalb konnte sich Athen hemmungslos bedienen
Der grosse Betrug
Der grosse Betrug
Deshalb konnte sich Athen hemmungslos bedienen
Der grosse Betrug
Bonn wollte die Einheit, Paris den Euro. Der deutsche Historiker Heinrich August Winkler enthüllt in einem Buch die Hintergründe, wie es zur europäischen Währungsunion kam und wie dabei getrickst wurde. Er zeigt auch, weshalb die Griechen sich hemmungslos bedienen konnten.
Telekom
Weniger Umsatz bei Orange
Logo am Sitz von Orange in Renens VD
Telekom
Weniger Umsatz bei Orange
Orange hat in den ersten neun Monaten gegenüber dem Vorjahr erneut weniger umgesetzt. Der Umsatz nahm um 3,2 Prozent auf 933,4 Millionen Franken ab. Dies sei unter anderem auf die anhaltende Preiserosion im Schweizer Mobilfunkmarkt zurückzuführen, teilte Orange mit.
Zurück
1
Weiter