Werbung
Werbung
Dossier

Eriwan

Polizei wirft Blendgranaten
Dutzende bei Protesten in Armenien verletzt
Dutzende bei Protesten gegen Regierungschef Paschinjan in Armenien verletzt
Polizei wirft Blendgranaten
Dutzende bei Protesten in Armenien verletzt
Dutzende bei Anti-Regierungsprotesten in Armenien verletzt, als Polizei Blendgranaten einsetzt. Demonstranten fordern Paschinjans Rücktritt wegen Gebietsübergabe an Aserbaidschan.
Bund schonte Baku
«Wir müssen die Sprache verschärfen»
«Wir müssen die Sprache verschärfen»
Bund schonte Baku
«Wir müssen die Sprache verschärfen»
Der Schweizer Botschafter in Armenien drängte nach dem aserbaidschanischen Angriffskrieg auf eine klare Stellungnahme des Bundes. Doch Aussenminister Ignazio Cassis wollte davon nichts wissen.
UNHCR meldet
Fast 89'000 Menschen aus Berg-Karabach geflüchtet
Fast 89'000 Menschen aus Berg-Karabach geflüchtet
UNHCR meldet
Fast 89'000 Menschen aus Berg-Karabach geflüchtet
Nach Aserbaidschans Rückeroberung der Konfliktregion Berg-Karabach im Südkaukasus reisst der Strom der fliehenden Bewohner nicht ab.
Behörden teilen mit
Bergkarabach wird zum 1. Januar aufgelöst
Bergkarabach wird zum 1. Januar aufgelöst
Behörden teilen mit
Bergkarabach wird zum 1. Januar aufgelöst
Die Behörden von Bergkarabach haben die offizielle Auflösung der Region verkündet. Ab dem 1. Januar 2024 werden alle staatlichen Institutionen und Organisationen in der Kaukasusregion aufgelöst.
Nach Militäreinsatz
Mehr als 50'000 Menschen aus Berg-Karabach geflüchtet
Mehr als 50'000 Menschen aus Berg-Karabach geflüchtet
Nach Militäreinsatz
Mehr als 50'000 Menschen aus Berg-Karabach geflüchtet
Mehr als 50'000 Menschen sind inzwischen aus der von Aserbaidschan zurückeroberten kaukasischen Konfliktregion Berg-Karabach nach Armenien geflohen. Dies teilte die Pressesekretärin des armenischen Regierungschefs Nikol Paschinjan, Naseli Bagdasarjan, am Mittwoch mit.
Kämpfe in Berg-Karabach
20 Tote und Hunderte Verletzte nach Explosion in Karabach
20 Tote und Hunderte Verletzte nach Explosion in Karabach
Kämpfe in Berg-Karabach
20 Tote und Hunderte Verletzte nach Explosion in Karabach
Mindestens 20 Menschen sind bei der Explosion eines Treibstofflagers in der umkämpften Konfliktregion Berg-Karabach ums Leben gekommen.
Nach Militäreinsatz
Armenien bereitet Evakuierung von Karabach-Bewohnern vor
Armenien bereitet Evakuierung von Karabach-Bewohnern vor
Nach Militäreinsatz
Armenien bereitet Evakuierung von Karabach-Bewohnern vor
Armenien ist mit seinen Landsleuten solidarisch. Die Republik bereitet nach der Militäraktion Aserbaidschans die Evakuierung von mehreren Zehntausend Karabach-Bewohnern vor.
Konflikt in Bergkarabach
Jetzt verhandeln Aserbaidschan und Armenien
Jetzt verhandeln Aserbaidschan und Armenien
Konflikt in Bergkarabach
Jetzt verhandeln Aserbaidschan und Armenien
Bei den Kämpfen in der Region Bergkarabach wurden in den vergangenen Tagen 200 Menschen laut armenischen Nachrichten getötet. Am Mittwoch wurde eine Feuerpause vereinbart. Nun laufen die Verhandlungen.
Dutzende Tote im Kaukasus
Stellvertreter-Konflikt Russlands und der Türkei eskaliert
Aserbaidschan beschiesst Berg-Karabach
Dutzende Tote im Kaukasus
Stellvertreter-Konflikt Russlands und der Türkei eskaliert
Stellvertreterkonflikt Russlands und der Türkei im Südkaukasus: Ankara gilt als Schutzmacht Aserbaidschans, Moskau als jene des christlich-orthodoxen Armeniens. Im Gebiet sprechen wieder die Waffen, eine Ausweitung der Eskalation wird befürchtet.
Konfliktregion Südkaukasus
Aserbaidschan beginnt Militäreinsatz in Bergkarabach
Aserbaidschan beginnt Militäreinsatz in Bergkarabach
Mit Video
Konfliktregion Südkaukasus
Aserbaidschan beginnt Militäreinsatz in Bergkarabach
Im Südkaukasus bahnt sich in der Region Bergkarabach eine neue militärische Eskalation an. Aserbaidschan hat am Dienstag eine «Antiterroroperation» gestartet.