Lexus IS 300h im Test
Anders gut

Dieser Lexus ist einfach anders. Der IS kombiniert Hybridantrieb mit Fahrspass, Sparsamkeit mit Dynamik und Unordnung mit Eleganz.
Publiziert: 03.05.2017 um 23:42 Uhr
|
Aktualisiert: 12.09.2018 um 08:25 Uhr
1/23
Lexus IS 300 h
Martin A. Bartholdi

Der Lexus IS ist ein Statement! Sein progressives Design zeigt Selbstvertrauen, sein nobler Innenraum Klasse und der kraftvolle Hybridantrieb Umweltbewusstsein. Weil er in der Edelmittelklasse ein Exot ist, gibts eine Prise Exklusivität dazu. In der Schweiz wurden im letzten Jahr nur 31 Stück des IS verkauft. Da tut eine Auffrischung gut: Mit neu aggressiverem Grill, Voll-LED-Scheinwerfern, geschärfter Linie und LED-Heckleuchten wurden heuer immerhin schon 14 Stück verkauft.

Gute Qualität, aber etwas unübersichtliche Bedienung im Innenraum.

Anders luxuriös

Der Innenraum ist geprägt von Gegensätzen. Die mausartige Pad-Bedienung des Multimediasystems bleibt gewöhnungsbedürftig, aber der grosse Bildschirm ist genial. Allgemein ist das Cockpit eher verschachtelt und die Mittelkonsole wuchtig; dafür sind die Materialien von bester Qualität und die Verarbeitung ist top. Schliesslich ist die Kopffreiheit im Fond zwar etwas knapp, andererseits sitzt man sehr bequem. Vor allem auch vorne.

Auch das Heck des Lexus IS 300 h wirkt harmonisch.

Anders umweltfreundlich

Der Hybrid leistet im Lexus IS klassenübliche 223 PS. Damit tritt er, auch dank E-Unterstützung, kräftig an. Danach folgt wegen der stufenlosen CVT-Automatik aber schnell der lästige Gummibandeffekt. Erfreulich dagegen: Das unangenehme Motoraufheulen unter Last ist fein weggedämmt. So gleitet der IS ruckelfrei und leise durch die Stadt.

Von vorne wirkt der Lexus durch seine grossen Lufteinlässe sehr bullig.

Anders sparsam

Auf der Landstrasse erfreuen uns Lenkung und Fahrwerk. Das Lenkrad liegt gut in der Hand, und so machen Kurven richtig Spass. Die Hinterachse könnte Unebenheiten noch etwas besser filtern, dafür fährt sich der IS dynamisch – bei akzeptablen 6,7 Litern Testverbrauch.

Lexus IS 300h «Excellence»

Antrieb Benzin-Elektro-Hybrid, 223 PS (2.5 R4, 181 PS, 221 Nm@4200/min + E-Motor, 105 kW (143 PS), 300 Nm@1/min), CVT-Automatik, Heckantrieb
Fahrleistungen 0–100 km/h 8,4 s, Spitze 200 km/h
Masse L/B/H 4,67/1,81/1,43 m, 1720 kg, Laderaum 450 l
Verbrauch Werk/Test 4,6/6,7 l/100 km, 107/156 g CO2/km, Energie A
Preis Ab 64'800 Fr. (Basis: 300h, 223 PS, ab 45'600 Fr.)
Minus Unübersichtliche Bedienung, träge Scheinwerferautomatik
Plus Eigenständiges Design, hohe Laufruhe, kraftvoller Hybrid

Antrieb Benzin-Elektro-Hybrid, 223 PS (2.5 R4, 181 PS, 221 Nm@4200/min + E-Motor, 105 kW (143 PS), 300 Nm@1/min), CVT-Automatik, Heckantrieb
Fahrleistungen 0–100 km/h 8,4 s, Spitze 200 km/h
Masse L/B/H 4,67/1,81/1,43 m, 1720 kg, Laderaum 450 l
Verbrauch Werk/Test 4,6/6,7 l/100 km, 107/156 g CO2/km, Energie A
Preis Ab 64'800 Fr. (Basis: 300h, 223 PS, ab 45'600 Fr.)
Minus Unübersichtliche Bedienung, träge Scheinwerferautomatik
Plus Eigenständiges Design, hohe Laufruhe, kraftvoller Hybrid

Mehr
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare