Erste ausländische First Lady?
10 Geheimnisse von Trumps Ehefrau Melania

Sie wäre die erste ausländische First Lady der USA, hat sich nackt fotografieren lassen und spricht fünf Sprachen: Melania Trump (46) rückt nach Trumps Nominierung ins öffentliche Interesse.
Publiziert: 09.05.2016 um 01:15 Uhr
|
Aktualisiert: 12.10.2018 um 20:50 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
Melania Trump (1,80 m) im dreigeschossigen Penthouse im New Yorker "Trump Tower".
Attila Albert

Sie könnte Amerikas nächste First Lady werden: Melania Trump (46), die schöne dritte Ehefrau des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump (68). Sein Wahlkampf hat das öffentliche Interesse an ihr geweckt. Zehn Geheimnisse von Melania Trump.

1. Sie wäre die erste Ausländerin

John Quincy Adams, US-Präsident von 1825-1829, hatte zwar auch eine Ehefrau, die im Ausland geboren worden war - aber Louisa, geboren in London, hatte einen amerikanische Vater. Melania Trump stammt aus Slowenien und lebt erst seit 2001 in den USA.

2. Sie liess Donald Trump warten

Das Paar lernte sich 1998 bei einer Mode-Party in New York kennen. Er bat um ihre Nummer, obwohl er in Begleitung einer schönen Kosmetikerin bekommen war. Sie lehnte ab - liess sich aber seine geben, um ihn zu testen, rief zwei Wochen später zurück. Seitdem sind sie ein Paar.

3. Er war nur einmal in ihrer Heimat

Obwohl das Paar seit 18 Jahren zusammen, Melanias Eltern bis heute in Slowenien leben, war Donald Trump nur ein einziges Mal dort - für eine dreistündige Zwischenlandung mit seinem Privatflugzeug (Boeing 757). Gerade genug Zeit für ein Abendessen in einem Hotel.

4. Sie musste ihn ein wenig erziehen

Neun Monate nach ihrem Kennenlernen beendete Melania die Beziehung wieder - offenbar konnte er nicht von anderen Frauen lassen. Er entschied sich nach einigen Monate für sie und war, nach eigener Aussage, seitdem «ein guter Junge«. Beide verbringen aber viel Zeit getrennt.

5. Sie hat sich nackt fotografieren lassen

Mit 16 Jahren wurde Melania Trump, die damals noch Melanija Knavs hiess, als Model entdeckt. 2000 posierte sie nackt für das Modemagazin «GQ», u.a. auf einem Fell in Trumps Flugzeug liegend. Für sie bis heute nur ein Fotojob, Trumps Gegner verwendeten sie allerdings im Wahlkampf gegen ihn.

Werbung
IMAGE-ERROR (Image)

6. Sie hatte keinen anderen Mann vor Trump

Obwohl beruflich in der Modelszene, ging Melania nach ihren Aufträgen nach Hause, nicht zu den Parties, berichten frühere Freunde und Kollegen. Sie trinkt keinen Alkohol und hatte, wird vermutet, vor Trump keinen Mann. Sie lernten sich auf der ersten Party kennen, die sie besuchte.

7. Sie hat wenig Interesse an Öffentlichkeit

Melania Trump kümmert sich vor allem um die Erziehung des gemeinsames Sohnes Barron (10), der Englisch und Slowenisch gelernt hat. (Trump spricht nur Englisch). Sie verkauft Schmuck im Shopping-TV, meidet ansonsten öffentliche Auftritte, auch Twitter und Facebook weitgehend.

8. Sie spricht fünf Sprachen, aber nicht perfekt Englisch

Melania Trump hat in Slowenien ein Architekturstudium begonnen, für ihre Modell-Karriere im Ausland abgebrochen. Sie spricht Slowenisch, Englisch, Französisch, Serbisch und Deutsch. Allerdings hat sie im Englischen einen starken Akzent, keine perfekte Grammatik - erschwert öffentliche Reden.

Werbung

9. Ihr Hochzeitskleid kostete 200'000 Dollar

Nach siebenjähriger Beziehung heirateten Donald und Melania im Jahr 2005 in seinem Countryclub «Mar-a-Lago» in Florida. Sie trug ein Hochzeitskleid von Dior für 200'000 Dollar, der Schleier war 4,90 Meter lang. Ihre TV-Schmucklinie beinhaltet preiswerte Kopien ihrer privaten Schmuckstücke.

10. Sie berät ihren Mann, aber er hört oft nicht

Die Auftritte ihres Mannes verfolgt Melania von zu Hause in New York aus, wo sie Haushaltshilfen, eine Köchin und oft ihre Eltern zu Besuch hat. Sie gibt Tipps, bat ihn etwa, Schimpfworte und eine zu grobe Sprache zu vermeiden - er will allerdings dabei bleiben, so lange er noch Gegner vor sich hat.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare