Welche Region besonders gefragt ist
Das sind die 10 teuersten Immobilien der Schweiz

Den Traum eines Einfamilienhauses haben viele in der Schweiz. Aufgrund der steigenden Preise rückt er teilweise in weite Ferne. Auch die Luxus-Immobilien werden zunehmend teurer. Blick kennt die zehn exklusivsten Villen der Schweiz, die derzeit zum Verkauf stehen.
Publiziert: 11.07.2024 um 00:01 Uhr
|
Aktualisiert: 15.07.2024 um 17:10 Uhr
Das ist die atemberaubende Aussicht der teuersten Immobilie der Schweiz. Errätst du, wo sie liegt? Die Antwort folgt unten im Artikel.
RMS_Portrait_AUTOR_209.JPG
Nicola ImfeldTeamlead Wirtschaft-Desk

Leisten können wir uns diese Luxus-Immobilien nicht. Aber zumindest gewähren uns Verkäufer einen eindrücklichen Einblick in die teuersten Villen der Schweiz. Die Swiss Marketplace Group (SMG) hat für Blick eine exklusive Liste zusammengestellt. Es handelt sich um die zehn teuersten Immobilien des Landes, die aktuell zum Verkauf ausgeschrieben sind. Einige Villen können wir nachfolgend mit unzähligen Bildern präsentieren – darunter die Plätze 1 bis 3 –, andere Anwesen kommen ohne Fotos daher. Der Grund ist die Privatsphäre – in diesem Preissegment ein besonders hohes Gut.

Was das Ranking ganz allgemein zeigt: Die Westschweiz ist besonders gefragt. Bis auf eine Ausnahme liegen alle Luxus-Villen am Genfersee. Ebenfalls teuer sind laut SMG Bergregionen wie Gstaad BE und Crans Montana VS – diese Orte haben es aber nicht in die aktuelle Top 10 geschafft.

10

Doppel-Villa am See in Saint-Prex VD – 18 Millionen Franken

Der Ausblick ist schön – einen detaillierteren Einblick gewähren uns die Verkäufer in diesem Fall nicht.

40'000 Franken kostet der Quadratmeter. Dafür gibts zwei Villen, die vordere bietet vier Schlafzimmer mit 270 Quadratmeter Wohnfläche und die hintere Villa bietet drei Schlafzimmer mit 180 Quadratmeter Wohnfläche. Die Lage sei «besonders ruhig» und direkt am See, wie es in der Anzeige heisst.

8

Haus am See inkl. Steg in Versoix GE – 19 Millionen Franken

Gleich nochmals eine diskrete Anzeige – immerhin sehen wir auch in diesem Fall die schöne Aussicht auf den Genfersee.

«Vor den Toren des Stadtzentrums» ist dieses Haus gemäss der Anzeige gelegen. Gleichzeitig sei die Sicht durch die Bäume vor neugierigen Blicken verdeckt – und trotzdem gibts noch einen direkten Seezugang inklusive Steg obendrauf. Nicht schlecht. Dazu kommen ein Seepavillon und zwei Garagen. Der Quadratmeter für die Wohnfläche kostet hier 25'333 Franken. Insgesamt erstreckt sich das Grundstück über 5790 Quadratmeter.

8

Villa inmitten der Weinberge in Chexbres VD – 19 Millionen Franken

1/11
6672 Quadratmeter gross ist das Grundstück.

«Atemberaubender 180-Grad-Blick auf den Genfersee.» So wird die Villa in Chexbres VD beworben. Das Anwesen wurde 1990 erbaut und hat 15 Zimmer alleine im Erdgeschoss. Im ersten Stock und Hochparterre bietet die Villa reichlich Platz für Unterhaltung und Familienleben. «Die exquisite Handwerkskunst und die Liebe zum Detail sind im gesamten Haus offensichtlich, von den 150 Jahre alten Dachziegeln und den massiven, handgehämmerten Quadern bis hin zu den burgunderroten Steinböden», heisst es in der Anzeige.

Der «Grand Salon» und der «Petit Salon» sowie das Esszimmer und die Schreibtische seien von Tischlern geschnitzt worden, die auch an der Restaurierung des Schlosses von Versailles gearbeitet haben. Der Quadratmeterpreis beträgt 19'000 Franken bei 1000 Quadratmetern Wohnfläche. Insgesamt bietet das Grundstück eine Fläche von 6672 Quadratmetern.

7

Schloss in Choulex GE – 19,5 Millionen Franken

Das Herrenhaus stammt aus dem 18. Jahrhundert.

6000 Quadratmeter gross ist das Grundstück dieses Schlosses – laut Anzeige gibts einen Zaun, der die «perfekte Privatsphäre» gewähren soll. Sogar eine Wohnung für die Bediensteten ist inklusive. Das Schloss selbst bietet sieben Schlafzimmer, dazu gibts eine Doppelgarage, einen grossen Aussenparkplatz für Gäste und einen Obstgarten. Das Herrenhaus stammt aus dem 18. Jahrhundert, das 2010 renoviert und mit «hochwertigen Materialien» ausgestattet worden ist. Der Quadratmeter kostet 19'500 Franken bei 1000 Quadratmetern Wohnfläche.

6

Villa in der Stadt Genf – 19,9 Millionen Franken

Für diese Villa gibts nicht mal ein Vorschaubild bei der Anzeige. Es heisst lediglich: «Bei der russisch-orthodoxen Kirche von Genf, in unmittelbarer Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Geschäften und Schulen gelegen, geniesst diese prächtige Villa eine ruhige Wohnumgebung.» Die Immobilie verteile sich auf drei Stockwerke sowie ein Untergeschoss und biete Platz für 15 Zimmer. Der Quadratmeterpreis ist 32'623 Franken bei 610 Quadratmetern Wohnfläche.

4

Villa am Genfersee in Cologny GE – 20 Millionen Franken

Auch auf Platz 4 gibts nicht viel zu sehen. «Angesichts der aussergewöhnlichen Qualität des Objekts und aus Gründen der Vertraulichkeit kann das Dossier nicht ohne vorheriges Präsentationsgespräch weitergegeben werden», heisst es bei der Anzeige. Die Villa soll einen der «schönsten Ausblicke auf den See» bieten, den es gibt. Ausserdem biete sowohl das Haus als auch das Grundstück ein «grosses Umbau- und Erweiterungspotenzial». Der Quadratmeterpreis beläuft sich auf 33'333 Franken bei 600 Quadratmetern Wohnfläche. Das Grundstück bietet zusätzlich eine Fläche von 2000 Quadratmetern.

4

Villa am Genfersee in Cologny GE – 20 Millionen Franken

«Aussergewöhnliches, nicht alltägliches Anwesen» – weitere Fotos gibt der Verkäufer nicht öffentlich preis.

Die Wohnfläche ist mit 330 Quadratmetern vergleichsweise klein – und der Preis pro Quadratmeter ein Rekord für die Schweiz: 60'606 Franken! «Diese Villa wurde entworfen, um einen luxuriösen und komfortablen Lebensstil zu gewährleisten», heisst es in der Anzeige. Es biete eine «hohe Sicherheit» sowie «viel Privatsphäre». Die Villa ist direkt am Genfersee gelegen und das Grundstück immerhin 3000 Quadratmeter gross.

Werbung
3

Villa mit 10 Zimmern und Seeblick in Cologny GE – 20,5 Millionen Franken

1/8
Wer würde an diesem Pool nicht auch gerne entspannen?

Wir sind auf dem Podium angelangt. Diese moderne Villa schafft es auf Platz 3 der teuersten Immobilien der Schweiz, die zum Verkauf stehen. Der Poolbereich, die Lounge und die Holzterrasse (85 Quadratmeter gross) zielt auf eine junge Käuferschaft. Mit zehn Zimmern wäre das eine ideale WG für Millionäre ... Der Quadratmeterpreis ist mit 51'250 Franken bei 400 Quadratmetern Wohnfläche der zweitteuerste in der Schweiz. Das Grundstück ist 3323 Quadratmeter gross.

2

Florida-Villa mit Sicht auf Luganersee in Porza TI – 28 Millionen Franken

1/10
Der Quadratmeter Wohnfläche kostet hier «nur» 20'000 Franken – für den zweiten Platz vergleichsweise gering.

Fünf Kilometern vom Herzen Luganos entfernt findet sich die Florida-Villa, die derzeit für 28 Millionen Franken ausgeschrieben ist. Das gibt Platz 2! Die Parkanlage erstreckt sich über 4390 Quadratmeter. Hier gibts zwei Brunnen, eine Pergola und eine Kapelle. Gemäss der Anzeige hat man einen «Panoramablick auf den Luganersee, die Stadt und die umliegenden Berge». Die Florida-Villa wurde 1890 erbaut und seither renoviert. Sogar ein Hallenbad erwartet den Käufer. Den Quadratmeter gibts für 20'000 Franken bei einer Wohnfläche von 1400 Quadratmetern.

1

Villa «Le Karma» am Genfersee in Montreux VD – 49 Millionen Franken

1/16
Die teuerste Immobilie der Schweiz: «Le Karma» – hier kostet der Quadratmeter 32'645 Franken.

Dieses Anwesen ist das Werk des berühmten Architekten Adolf Loos (1879-1933) aus Österreich, der als einer der Wegbereiter der modernen Architektur gilt. Mit einem Kaufpreis von 49 Millionen Franken landet die Villa «Le Karma» mit riesigem Abstand auf Platz 1 der teuersten Immobilien der Schweiz. Direkt am Genfersee gelegen bietet die Immobilie eine Grundstücksfläche von 10'092 Quadratmetern. Pro Quadratmeter Wohnfläche werden 32'645 Franken fällig – ein gewaltiger Preis bei 1501 Quadratmeter Wohnfläche ... In der Anzeige ist zu lesen: «Jeder Raum unterscheidet sich durch spezifische Qualitäten der verwendeten Materialien (schwarzer und weisser Marmor, rosa Marmor, goldene Fliesen, Edelhölzer, Bronze usw.) und durch die Intensität der natürlichen Lichtmarkierungen.»

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare
Liebe Leserin, Lieber Leser
Der Kommentarbereich von Blick+-Artikeln ist unseren Nutzern mit Abo vorbehalten. Melde dich bitte an, falls du ein Abo hast. Noch kein Blick+-Abo? Finde unsere Angebote hier:
Hast du bereits ein  Abo?
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.