Stichwahl beginnt
Bleibt Erdogan türkischer Präsident?

Präsident Erdogan gilt in zweiter Wahlrunde als Favorit vor Kilicdaroglu.
Publiziert: 28.05.2023 um 07:27 Uhr
|
Aktualisiert: 29.05.2023 um 13:57 Uhr
Wählerin mit Stichwahl-Zettel

In der Türkei hat die Stichwahl um das Präsidentenamt begonnen. Die Wahllokale öffneten am Sonntag um 08.00 Uhr Ortszeit (07.00 Uhr MESZ) für die erste Stichwahl in der Geschichte des Landes, sie sollen um 17.00 Uhr Ortszeit schliessen. Bei dem Urnengang gilt der langjährige Amtsinhaber Recep Tayyip Erdogan als Favorit, gegen ihn tritt der sozialdemokratische Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu an.

Erdogan hatte in der ersten Runde vor zwei Wochen rund fünf Prozentpunkte vor seinem Rivalen gelegen, jedoch die absolute Mehrheit knapp verpasst. Vor dem ersten Wahldurchgang hatte noch Oppositionsführer Kilicdaroglu laut Umfragen als aussichtsreichster Kandidat gegolten.

Erdogan lenkt seit 20 Jahren die Geschicke des Landes. Im Fall seiner erneuten Wahl für eine fünfjährige Amtszeit wird allgemein erwartet, dass der 69-jährige islamisch-konservative Staatschef seine Macht zementiert und seinen autoritären Kurs weiter verschärft.

Die in Deutschland lebenden Türken konnten bis Mittwoch ihre Stimme abgeben.

(AFP)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.