Kahlschlag in Irland
Meta streicht knapp 500 Stellen

Der Facebook-Mutterkonzern Meta baut in Irland knapp 500 Jobs ab. Das berichtete unter anderem der öffentlich-rechtliche Sender RTÉ am Mittwoch. Demnach informierte Meta die Regierung in Dublin über die Streichungen.
Publiziert: 25.05.2023 um 09:02 Uhr
Der Facebook-Mutterkonzern Meta baut in Irland knapp 500 Jobs ab. (Archivbild)

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien über die Pläne informiert worden, so der RTÉ-Bericht. Insgesamt arbeiten bei dem Konzern, der in Irland seine Zentrale für die Geschäfte ausserhalb der USA und Kanadas hat, etwa 2500 Menschen.

Der irische Premierminister Leo Varadkar bezeichnete die Jobstreichungen als «erheblich». Seine Gedanken seien bei den betroffenen Mitarbeitern und deren Familien, sagte er im irischen Parlament in Dublin am Mittwoch.

Die Kürzungen sind Teil einer globalen Verschlankungskur, die Meta-Chef Mark Zuckerberg dem Unternehmen im März verordnet hat. Demnach sollen weltweit 10'000 Jobs wegfallen.

(SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.