Mit Experten aus aller Welt
Erste Swiss Cyber Security Days in Freiburg eröffnet

Im Forum Freiburg sind am Mittwoch die ersten Swiss Cyber Security Days eröffnet worden. Im Zentrum der zweitägigen Veranstaltung steht die wachsende Bedrohung durch Cyberattacken.
Publiziert: 27.02.2019 um 10:42 Uhr
|
Aktualisiert: 27.02.2019 um 11:35 Uhr

Fachleute aus dem In- und Ausland nehmen am Anlass teil, darunter etwa der russische Cybersicherheitsexperte Eugen Kaspersky. Am Mittwoch steht jedoch in erster Linie die Cybersicherheit in der Schweiz im Fokus, wie die Organisatoren mitteilten.

Pascal Lamia, Leiter der Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes (Melani) präsentiert die Strategie und die Mittel der Schweiz. Gérald Vernez, Delegierter des VBS für Cyber-Defence, stellt den Aktionsplan Cyberabwehr vor und Oberst Robert Flück die neu geschaffene militärische Ausbildung zum Cyber-Spezialisten.

Rund 1000 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Forschung erwarten die Organisatoren. Auf dem Programm stehen neben Vorträgen auch Rundtischgespräche und kontradiktorische Debatten. Zu den Themen, die besprochen werden, gehören auch das Dark Web und die Blockchain-Technologie.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.