Immobilien
Signa Development Selection stellt am Freitag Insolvenzantrag

Bei der Signa geht es Schlag auf Schlag: Nach der Signa Prime Selection AG, dem Flaggschiff der Immobiliensparte der Signa-Gruppe, soll am Freitag auch die Signa Development Selection AG einen Insolvenzantrag einreichen, wie die Nachrichtenagentur APA berichtete.
Publiziert: 28.12.2023 um 23:07 Uhr
|
Aktualisiert: 29.12.2023 um 09:52 Uhr
Nach der Signa Prime Selection AG, dem Flaggschiff der Immobiliensparte der Signa-Gruppe, soll am Freitag auch die Signa Development Selection AG einen Insolvenzantrag einreichen. Es wäre ein weiterer Antrag im Signa-Firmengeflecht des österreichischen Immobilieninvestors René Benko. (Archiv)

Wie die Prime und die übergeordnete Signa Holding, die Ende November Insolvenz anmeldete, strebe Signa Development ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung an. Es handelt sich um eine weitere zentrale Immobiliengesellschaft im Firmengeflecht von René Benko.

Die Development dürfte sich so wie die Signa Holding und die Signa Prime in die Liste der grössten Insolvenzen der österreichischen Geschichte einreihen. Spezialisiert ist die Signa Development auf Immobilienentwicklungsprojekte im deutschsprachigen Raum und Norditalien.

(SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.