Fed behält sich weitere Zinsanhebungen vor
«Die US-Notenbank ist bereit»

US-Notenbankpräsident Jerome Powell hat die Tür für weitere Leitzinserhöhungen offen gelassen. «Die US-Notenbank ist bereit, die Zinssätze bei Bedarf weiter anzuheben», sagte Powell am Freitag auf der Notenbank-Konferenz in Jackson Hole.
Publiziert: 25.08.2023 um 18:19 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
Fed-Chef Jerome Powell hat die Tür für weitere Zinsschritte in den USA offen gehalten. (Archivbild)

Man werde die Kreditkosten hochhalten, bis die Inflation auf einem nachhaltigen Weg in Richtung des Inflationsziels sei. Die US-Notenbank Federal Reserve strebt eine Inflationsrate von zwei Prozent an.

Die US-Notenbank hatte auf ihrer jüngsten Sitzung Ende Juli die Leitzinsspanne um 0,25 Prozentpunkte auf eine Spanne von 5,25 bis 5,50 Prozent angehoben. Auf der vorhergehenden Sitzung hatte sie erstmals im aktuellen Erhöhungszyklus eine Pause eingelegt. Einen klaren Hinweis auf das weitere Vorgehen gab das Fed bisher nicht.

(SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.