Ex-Novartis-Chef im Interview
Daniel Vasella ist zurück in der Schweiz!

Nach seinem Abgang bei Novartis zog Daniel Vasella (62) in die USA, er lebte in Südamerika und in Monaco. Nun ist er zurück in der Schweiz.
Publiziert: 27.02.2016 um 18:34 Uhr
|
Aktualisiert: 11.09.2018 um 03:10 Uhr
23. Januar 2013: kündigte Daniel Vasella seinen Rücktritt bei Novartis an.
Peter Hossli

Daniel Vasella (62) ist zurück: «Die letzten drei Jahre waren etwas nomadenhaft», sagt der ehemalige CEO und Verwaltungsratspräsident von Novartis in einem morgen veröffentlichten Interview mit SonntagsBlick. «Aber meine Frau und ich sind froh, wieder bei den Kindern in der Schweiz zu sein.»

Er zahle jetzt Steuern in der Schweiz, er wohne in der Villa in Risch ZG.

Enttäuscht verliess Vasella die Schweiz. «Ein Symbol für alles Negative zu werden, ist schwer», sagte er in seinem letzten Interview im März 2013. Wie lange er im Ausland bleiben wolle, «das wissen die Götter».

Nun sind es drei Jahre geworden. Warum ist er zurückgekehrt? «Wir fühlen uns hier zu Hause, die Kinder leben hier, wir sind Schweizer.» 

Im SonntagsBlick-Interview redet Vasella zudem über seine Fehler, den Tod – und wie fit Novartis und Roche heute sind.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.