70 Jobs weg
Feintool verlagert Grossserien-Fertigung nach Tschechien

In Lyss BE fallen 70 Arbeitsplätze einer Restrukturierung zum Opfer. Der Automobilzulieferer Feintool lagert seine Grossserien-Produktion nach Tschechien aus. Grund seien der starke Franken und die hohen Produktionskosten hierzulande.
Publiziert: 28.05.2024 um 07:24 Uhr
|
Aktualisiert: 28.05.2024 um 12:27 Uhr
1/5
Eine Mitarbeiterin arbeitet am Fliessband in der Produktion von Feintool in Lyss.
sda-logo_g.jpeg
SDASchweizerische Depeschenagentur

Der Automobilzulieferer Feintool verlagert einen Teil der Produktion bis Ende 2025 von Lyss BE nach Tschechien. 70 der 200 Stellen in Lyss werden laut den Plänen wegfallen.

Bei dem ausgelagerten Teil handle es sich um die Grossserien-Fertigung. Sie sei exogenen Faktoren wie dem starken Schweizer Franken sowie hohen Arbeits- und Energiekosten ausgesetzt und könne hierzulande nicht mehr wettbewerbsfähig betrieben werden, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag.

Zwei Kompetenzzentren bleiben in Lyss

Insgesamt beschäftigt Feintool weltweit an 17 Standorten 3200 Mitarbeitende. Weiterhin in Lyss bleiben sollen laut den Angaben die Kompetenzzentren Feinschneiden und Wasserstoff sowie der Hauptsitz der Gruppe.

Die Umstrukturierung hat finanzielle Folgen. Im laufenden Jahr werde sie das Ergebnis der Gruppe voraussichtlich um 10 bis 12 Millionen Franken belasten. Nach Abschluss der Verlagerung soll dann eine «nachhaltige Verbesserung» des operativen Gewinns (EBIT) um 7 Millionen pro Geschäftsjahr erreicht werden.

Hintergrund der Verlagerung sei, dass der Automobilsektor in Europa von einem anspruchsvollen Marktumfeld geprägt sei. Hersteller sowie Lieferanten passten entsprechend ihre Produktions- und Geschäftsmodelle an. Daher habe auch Feintool die Aufstellung der Produktionskapazitäten überprüfen müssen.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.