6:1-6:0 im Rom-Halbfinal
Brillanter Djokovic demontiert Nadal-Bezwinger Thiem

Novak Djokovic (29, ATP 2) fegt im Rom-Halbfinal Nadal-Bezwinger Dominic Thiem (23, ATP 7) brutal vom Court. Er gibt nur ein Game ab. Im Final wartet nun Alexander Zverev (20).
Publiziert: 20.05.2017 um 20:19 Uhr
|
Aktualisiert: 05.10.2018 um 04:42 Uhr
1/5
Novak Djokovic zeigt sich in absoluter Top-Form.

Novak Djokovic (ATP 2) kann am Samstag in Rom gleich zweimal jubeln. Am Mittag gewinnt er die Viertelfinal-Nachholpartie gegen Juan Martin Del Potro und macht am Abend im Halbfinal weiter.

Der Serbe demontiert Nadal-Bezwinger Thiem (ATP 7) in nur 59 Minuten mit 6:1 und 6:0! Spielerisch seine beste Leistung seit dem Roland-Garros-Titel 2016. Djokovic spielt sich den monatelangen Frust von der Seele. Im Publikum werden seine Eltern Zeuge des Top-Auftritts.

Im zweiten Halbfinal treffen zuvor Alexander Zverev (20, ATP 17) und John Isner (32, ATP 24) aufeinander. Der junge Deutsche beeindruckt dabei mit 6:4, 6:7 und 6:1. Zum ersten Mal in seiner Karriere steht Zverev in einem Masters-Final. Er ist der Jüngste seit Djokovic im Jahr 2007. (rib)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare