Sie gibt Corona-Krise Schuld: Del Potro nicht mehr mit Model-Freundin zusammen(00:52)

Sie gibt der Corona-Krise die Schuld
Del Potro nicht mehr mit Model-Freundin zusammen

Der Tennis-Spieler Juan Martin Del Potro (31) und das Model Sofia Jimenez (29) haben sich getrennt. Seine Freundin gibt dafür der Corona-Krise die Schuld.
Publiziert: 23.05.2020 um 09:29 Uhr
|
Aktualisiert: 24.03.2021 um 13:50 Uhr
1/7
Auf dem Tennis-Platz läuft es dem Argentinier Juan Martin Del Potro schon längere Zeit nicht mehr rund.

Auf dem Tennis-Platz läuft es dem Argentinier Juan Martin Del Potro (31) schon längere Zeit nicht mehr rund. Der 31-Jährige wird immer wieder von Verletzungen geplagt. Aktuell erholt er sich von einer weiteren Knie-Operation. Und nun durchlebt er auch noch privat eine schwierige Zeit.

Seine Freundin Sofia Jimenez (29) – ein argentinisches Model – gesteht in der Sendung «Los Angeles de la Mancanza», dass sie sich von Del Potro getrennt hat. «Die Zeit der Selbstisolation hat auf uns alle einen grossen Einfluss und sie ist mit viel Ungewissheit verbunden», begründet das Model den Entscheid. Zudem hätten sie auch schon vor der Corona-Krise eine schwierige Phase durchlebt. Nachdem sie beinahe seit Beginn der Beziehung zusammen gelebt haben, sei sie wieder zu ihrer Mutter gezogen. «Momentan haben wir überhaupt keinen Kontakt miteinander», sagt Jimenez.

Die Beiden waren erst seit Dezember 2018 zusammen. Nach nun etwas mehr als einem Jahr ist also bereits wieder Schluss.

Del Potro hat sich bisher noch nicht öffentlich zur Trennung geäussert. Gut möglich, dass er sich im Moment lieber auf sein Training fokussiert, damit er bei einer möglichen Wiederaufnahme der Profi-Tennis-Tour wieder fit ist. (red)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare