In-Albon schafft die Quali
Stricker verliert in Paris und muss hoffen

Dominic Stricker (20) stand kurz vor der erstmaligen Grand-Slam-Teilnahme, doch der Berner muss in der letzten Quali-Rund die Segel streichen. Dafür jubelt Ylena In-Albon (24).
Publiziert: 25.05.2023 um 13:26 Uhr
|
Aktualisiert: 25.05.2023 um 16:04 Uhr
1/2
Endstation in 3. Quali-Runde: Dominic Stricker verpasst auf sportlichem Weg den Sprung ins Hauptfeld der French Open.

Dominic Stricker (ATP 116) verliert in der dritten und letzten Runde der Qualifikation für das French Open gegen den Argentinier Thiago Agustin Tirante (ATP 153) in drei Sätzen.

Nach dem 3:6 verlorenen ersten Satz zeigt Stricker im zweiten Umgang eine starke Reaktion und setzt sich 6:1 durch, ehe er sich im dritten Satz gleich zu Beginn den Aufschlag abnehmen lassen muss. Am Ende resultiert ein 1:6.

Damit hat der 20-jährige Berner seine erste Teilnahme an einem Grand-Slam-Turnier auf sportlichem Weg verpasst. Der in der Qualifikation als Nummer 9 gesetzte Linkshänder muss nun auf Absagen und Losglück hoffen, um doch noch als Lucky Loser ins Hauptfeld des French Open einziehen zu können.

Stand Donnerstag werden am Freitagabend drei Lucky Loser zum Handkuss kommen.

In-Albons Exploit

Was Stricker nicht schaffte, vollbrachte zwei Stunden später die 24-jährige Ylena In-Albon (WTA 148). In-Albon besiegte in der entscheidenden Runde die favorisierte Japanerin Nao Hibino (WTA 112) trotz eines Fehlstarts mit 1:6, 6:2, 6:4.

Im Entscheidungssatz lag In-Albon noch 2:4 hinten, ehe sie 14 der letzten 16 Ballwechsel für sich entschied. Ylena In-Albon qualifizierte sich zum zweiten Mal nach Wimbledon 2022 für ein Grand-Slam-Turnier. Dort unterlag sie vor einem Jahr in der Startrunde der Amerikanerin Alison Riske 2:6, 4:6. Als Qualifikantin erfährt sie ihre Startgegnerin erst am Freitagabend nach Abschluss der letzten Qualifikationspartien.

Werbung

Am Freitag bestreitet mit Simona Waltert (WTA 127) gegen Elsa Jacquemot (WTA 175) noch eine weitere Schweizerin die 3. Runde des Qualifying. (SDA/mpe)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare