Squash-EM in Uster
Sieg und Niederlage für Schweizer Männer

Die Schweizer Squasher wahren mit einem Sieg und einer Niederlage ihre Chancen auf den Halbfinal. Die Frauen müssen zwei erste Niederlagen verzeichnen.
Publiziert: 01.05.2024 um 22:17 Uhr
|
Aktualisiert: 02.05.2024 um 09:30 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/2
Nicolas Müller verliert seine Partie gegen Deutschland. (Archivbild)

Das Schweizer Squash-Nationalteam der Männer gewinnt an den Heim-Europameisterschaften in Uster das erste Spiel gegen Deutschland mit 3:1. In der zweiten Partie verlieren die Schweizer am Abend aber gegen Frankreich 1:3. Teamleader Nicolas Müller (34) verliert gegen Deutschland seine Partie; gegen Frankreich fehlt er in der Aufstellung. Einzig Dimitri Steinmann (26) kommt am ersten Spieltag zu zwei Siegen.

Mit dem Sieg gegen Deutschland und der Niederlage gegen Frankreich wahren sich die Schweizer alle Chancen. Mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Tschechien können sich die Schweizer in der Gruppe B den 2. Platz sichern und in die Halbfinals vom Freitag einziehen. Im letzten Dezember haben die Schweizer an der Team-Weltmeisterschaft in Australien die Bronzemedaille geholt.

Die Schweizer Frauen verlieren ihre ersten zwei Spiele gegen Wales mit 0:3 und gegen Schottland mit 1:2. (SDA)

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare