Hasler/Pasternack jubeln
Schweizer Duo auf dem Podest

Die Schweizer Bobfahrerin Melanie Hasler und Anschieberin Nadja Pasternack fahren in Innsbruck zum vierten Mal im Weltcup auf das Podest im Zweierbob, zum dritten Mal in dieser Saison.
Publiziert: 12.02.2023 um 12:28 Uhr
|
Aktualisiert: 12.02.2023 um 16:57 Uhr
Vom Start bis ins Ziel schnell: Melanie Hasler und Nadja Pasternack fuhren zum dritten Mal in dieser Saison aufs Podest

Den ersten Sieg verpassten sie als Dritte nur um sechs Hundertstel. Die Olympiasiegerin Laura Nolte und Kim Kalicki feierten in einem Rennen der sehr engen Abstände einen deutschen Doppelsieg. Hasler/Pasternack reagierten damit hervorragend, auch mit starken Startzeiten, auf die knapp verpasste WM-Medaille am letzten Wochenend ein St. Moritz.

Die Männer waren mit dem Vierer ein Stück weit vom Podest entfernt, Michael Vogt war mit seinem Team als Sechster der beste des Schweizer Trios. Der Deutsche Francesco Friedrich gewann das letzte Rennen des Winters mit dem grossen Schlitten vor Brad Hall und holte vor dem Engländer auch zum fünften Mal in Folge den Disziplinen-Weltcup.

Beim Finale in einer Woche in Sigulda wird nur mit dem Zweier gefahren. (SDA/sme)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare