Vingegaard weiter in Gelb
Laporte erlöst die Franzosen

Christophe Laporte sorgt in der 19. Etappe für den ersten Tagessieg eines Franzosen in dieser Tour de France. Der Teamkollege des Tour-Leaders schlägt den Sprinterteams in Cahors ein Schnippchen.
Publiziert: 22.07.2022 um 17:26 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
Freut sich über seinen ersten Etappensieg bei einer Grand Tour: Christophe Laporte

Laporte attackierte 1,5 km vor dem Ziel aus dem Feld heraus und setzte sich letztlich solo durch. Den Sprint um Platz 2 gewann auf der leicht ansteigenden Zielgeraden der Belgier Jasper Philipsen.

Während Laporte zu seinem ersten Sieg bei einer Grand Tour kam, durfte sich sein Team Jumbo-Visma schon über den fünften Etappenerfolg im Rahmen dieser Frankreich-Rundfahrt freuen.

Die Anwärter im Gesamtklassement erlebten nach zuletzt drei happigen Pyrenäen-Etappen einen vergleichsweise ruhigen Tag. Der dänische Leader Jonas Vingegaard erreichte das Ziel mit dem Feld. Sein Vorsprung auf den slowenischen Titelverteidiger Tadej Pogacar vor dem entscheidenden Einzelzeitfahren vom Samstag beträgt nach wie vor 3:26 Minuten. (SDA)

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare