Viele Stars fehlen in Steinmaur
Joel Suter wird Schweizer Zeitfahr-Meister

Joel Suter (23) gewinnt in Steinmaur ZH in Abwesenheit zahlreicher Velo-Stars die Schweizer Meisterschaft im Zeitfahren.
Publiziert: 23.06.2022 um 18:08 Uhr
|
Aktualisiert: 23.06.2022 um 18:48 Uhr
1/5
Joel Suter rast in Steinmaur zu seinem grössten Karriere-Erfolg. Er gewinnt die Schweizer Meisterschaft im Zeitfahren.
Mathias Germann

Die Schweizer Meisterschaft im Zeitfahren hatte noch selten eine so ausgedünnte Startliste. Wegen Corona fehlen Stefan Bissegger, Gino Mäder und Marc Hirschi. Dazu ist Stefan Küng nach der Geburt seines Sohnes abwesend.

Am Ende der 38 hügeligen Kilometern (zwei Runden à 19 km) in Steinmaur ZH gewinnt etwas überraschend Joel Suter. Der 23-jährige Berner gewinnt in 47:01 Minuten – sein bislang grösster Sieg. «Ich fühlte mich gut, hatte immer Zug drauf», so der Neo-Profi vom Team UAE Emirates.

Elena Hartmann siegt bei den Frauen

Zweiter wird Lokalmatador Mauro Schmid (22), der 29 Sekunden verliert. Rang 3 geht an Tom Bohli (28), der fast zwei Minuten einbüsst. Bei den Frauen triumphiert – in Abwesenheit von Olympia-Silberfrau Marlen Reusser (30) – Elena Hartmann (31).

Am Sonntag stehen sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern beide Strassenrennen auf dem Programm.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare