Erstes Podest seit 2021
Indergand Zweite in Araxa

Mountainbikerin Linda Indergand muss sich im Araxa-Sprint einzig Haley Batten geschlagen geben.
Publiziert: 20.04.2024 um 17:34 Uhr
|
Aktualisiert: 21.04.2024 um 11:35 Uhr
Zweite in Araxa: Linda Indergand. (Archivbild)

Linda Indergand beendet ihre Durststrecke. Die Urnerin belegt beim Mountainbike-Weltcup im brasilianischen Araxa im Sprint Platz 2. Somit steht die Olympia-Dritte erstmals seit Tokio 2021 wieder auf dem Podest. Die Amerikanerin Haley Batten gewinnt überlegen.

Den stärksten Eindruck der Schweizer Frauen hinterlässt Alessandra Keller. Die Nidwaldnerin stürzt allerdings in der Schlussphase in einem Aufstieg. Die 28-Jährige kann das Loch nochmals zufahren, verliert dann aber den Sprint um Platz 3.

Die Schweizer Männer gehen beim Sieg des Franzosen Victor Koretzky leer aus. Filippo Colombo und Thomas Litscher kommen mit knapp zehn Sekunden Rückstand als Sechster und Siebter ins Ziel. Mathias Flückiger hat krankheitsbedingt auf einen Start verzichtet. (SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare