Böni zur Nati-Situation: «Der Match gegen Serbien wird besonders heiss»(01:29)

Nati-Star Widmer nach der Niederlage gegen Brasilien
«Spielerisch war es zu wenig»

Die Schweizer Nationalmannschaft verliert gegen das brasilianische Starensemble 0:1. Nach dem tapferen Auftritt sind die Spieler entsprechend enttäuscht.
Publiziert: 28.11.2022 um 20:22 Uhr
|
Aktualisiert: 28.11.2022 um 21:21 Uhr
1/58
In der 83. Minute schiesst Casemiro (l.) das 1:0 gegen die Schweiz und springt anschliessend Thiago Silva in die Arme.

Silvan Widmer zu SRF

«Es tut weh. Wir haben gut gekämpft, spielerisch war es zu wenig. Aber wir haben gegen Brasilien gespielt, nicht gegen irgendeine zusammengewürfelte Truppe. Wir haben heute gesehen, dass sie bessere Einzelspieler haben. Die Mannschaftsleistung war ebenbürtig. Unter dem Strich stehen wir halt jetzt hier mit 0 Punkten. Wir haben gewusst, dass das heutige Spiel das härteste wird. Jetzt müssen wir alles raushauen gegen Serbien.»

Manuel Akanji zu SRF

«In so einem Spiel müssen wir clever genug sein und den Punkt mitnehmen. Wir wussten, wie die Ausgangslage nach dem Unentschieden bei Kamerun – Serbien ist. Beim Gegentor müssen wir besser verteidigen. Es wird gegen Serbien nicht einfach, aber es ist sicher möglich, dort mindestens einen Punkt mitzunehmen.»

«Jedes Mal, wenn man ihn (Vinicius Junior, Anm. d. Red.) am Oberkörper berührt, pfeift der Schiri. Wir versuchen da natürlich unseren Körper einzusetzen. Es ist aber nicht einfach, wenn er immer umfällt und der Schiri in jeder Situation pfeift. Wir haben das aber gut gemacht.»

Fabian Rieder zu SRF

«Es ist bitter, dass wir am Ende noch das 0:1 kassieren. Defensiv standen wir gut, offensiv haben wir Verbesserungspotenzial – vor allem auch bei mir selbst. Defensiv habe ich es ordentlich gemacht, offensiv fehlte die Spielfreude und der Mut. Es war ein guter Startelf-Einstand für mich persönlich, die Niederlage überwiegt aber. Ich war ziemlich nervös, das hat man sicherlich in einigen Situationen gesehen. Ich habe aber alles gegeben»

Granit Xhaka zu SRF

«Brasilien hat super Qualitäten. Wir haben es kämpferisch sehr gut gemacht, der Teamspirit war da. Brasilien hatte nicht viele Chancen. Wir sind ein wenig enttäuscht, weil ein Unentschieden wäre nicht zu fest gestohlen gewesen.»

Murat Yakin zu SRF

«Mit dem Resultat können wir nicht zufrieden sein. Wenn man aber Brasilien 80 Minuten lang kontrollieren kann und eine solidarisch gute Leistung zeigt, kann man zufrieden sein. Es fehlte offensiv ein wenig der Mut, einen Punkt hätte man aber verdient.»

Werbung

«Shaqiri hat sich gestern leicht den Muskel gezerrt. Heute Morgen hat er es nochmals probiert, beim Test heute Morgen hatte er aber kein gutes Gefühl. Man hätte es riskieren können, aber dann würde er wohl auch gegen Serbien ausfallen.»

WM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare