Nach Bänderverletzung: «Ich bin wieder voll fit und motiviert»(01:23)

YB-Stürmer vor Comeback
Itten auf der Überholspur zu seiner ersten EM?

Cedric Ittens Traum von seinem ersten grossen Turnier mit der Schweizer Nati stand am Ende des vergangenen Jahres eine Hürde im Weg. Diese hat der YB-Stürmer gut übersprungen – nach dem erfolgreichen Aufbautraining steht jetzt das Comeback an.
Publiziert: 20.01.2024 um 13:14 Uhr
|
Aktualisiert: 20.01.2024 um 16:33 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/10
Im Schwung: Cedric Itten ist wieder da – wie bei der Champions-League-Partie gegen ManCity im November, vor seiner Verletzung.
RMS_Portrait_AUTOR_465.JPG
Simon StrimerReporter & Redaktor Sport

Rückenwind für YB-Stürmer Cedric Itten (27) auf dem Weg zu einem möglichen Karrierehighlight! Er ist zum Start ins EM-Jahr sogar vor Fahrplan unterwegs. Nach seiner Fussverletzung hat er sich schnell zurückgekämpft und steht zum Super-League-Wiederauftakt von YB gegen GC (Samstag, 18 Uhr) vor seinem Comeback.

Itten strahlt im Blick-Interview: «Ich bin wieder topfit. Es handelte sich um einen Bänderriss am Fuss und zwei Teilabrisse vom Knochen, also eine langwierige Verletzung. Eigentlich rechnet man mit acht Wochen. Ich war bei sechseinhalb Wochen, als ich wieder startete und es war alles wieder gut.» Nach seinem Rückschlag im November habe er speziell darauf geachtet, die anstehende Verletzungspause zuerst diszipliniert einzuhalten und erst dann wieder durchzustarten – dafür umso stärker, wie sich jetzt herausstellt.

EM und WM? Bisher knapp verpasst

In zwölf Ligaspielen in der Vorrunde erzielte Itten vier Tore. Im Schnitt trifft der Basler im YB-Dress alle 124 Minuten. Damit ist er fast so effizient wie Teamkollege Nsame, der nach dem Transfer von Servette-Stürmer Bedia zu Union Berlin zusammen mit FCZ-Okita neuer Liga-Topskorer ist. Der Kameruner mit neun Toren auf dem Konto trifft alle 105 Minuten (siehe Grafik).

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

Läuft Itten seinem Teamkollegen in der Rückrunde an der teaminternen Spitze den Rang ab? Der 1,90-Meter-Mann sieht das Ziel vor Augen, erstmals mit der Nati an einem grossen Turnier teilzunehmen. Nach seinem Nati-Debüt im November 2019 fehlte er im Aufgebot für die EM im Sommer 2021 nach einem komplizierten ersten Auslandsjahr bei den Glasgow Rangers. Auch bei der WM 2022 in Katar wurde er trotz Spielpraxis bei YB nicht berücksichtigt.

Seine Schotten-Freunde sind bereits euphorisch

Umso spezieller wäre es für Itten, im Sommer in Deutschland dabei zu sein, auch wegen der Gegner. Die Nati trifft sowohl auf den Gastgeber, wo Itten für Greuther Fürth ein halbes Jahr in der Bundesliga spielte, als auch auf die Heimat der Glasgow Rangers. Nach der Auslosung hat er viele Nachrichten bekommen: «Besonders aus Schottland waren es extrem viele. Viele Freunde und ehemalige Mitspieler haben mir geschrieben. Andere haben bei mir Tickets nachgefragt.»

Bevor Itten EM-Tickets verteilen kann, muss er sich aber selber für eines aufdrängen. Bleibt er wie nach seiner Verletzung auf der Überholspur, sind die Chancen dazu gross.

Werbung
EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare