Zum Fussball-Kalender
FC Winterthur
FC Winterthur
Arnold 16'
Beendet
1:3
FC Zürich
FC Zürich
Oko-Flex 21'
Katic 25'
Dante 73'
12.05.2024, 16:15 Uhr

Einen schönen Abend noch!

Das wars vom Zürcher Kantonsderby. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend noch!

12.05.2024, 16:14 Uhr

Ausblick

Für beide Teams geht es bereits in einigen Tagen weiter. Der FC Zürich trifft zu Hause bereits am Mittwoch auf Servette. Für den FC Winterthur geht es am Donnerstag nach Lugano.

12.05.2024, 16:08 Uhr

Fazit zweite Halbzeit

Die zweite Halbzeit beginnt, wie die erste geendet hatte: Mit viel Energie. Beide Teams scheinen sich mit dem 1:2 Pausenstand noch nicht zufrieden zu geben und machen von Beginn weg Druck. Gerade dem Heimteam gelingt das gut. In der 48. Minute schiessen sie gar den vermeintlichen Ausgleich. Sidler schiebt nach einem Freistoss zum 2:2 ein. Der VAR greift allerdings ein, denn Sidler stand im Abseits. So muss der FCW weiterhin dem Rückstand hinterherrennen. Es folgen zwanzig ausgeglichene Minuten mit Chancen auf beiden Seiten. In der 73. Minute nutzt der FCZ eine solche. Dante trifft aus rund 15 Metern, auch, weil sein Schuss noch von einem Verteidiger abgefälscht wird. Die Partie bleibt zwar auch danach spannend, der FC Winterthur sucht den Anschlusstreffer und kommt zu einigen guten Möglichkeiten, am Resultat ändert sich allerdings nichts mehr. Der FC Zürich gewinnt in Winterthur mit 1:3 und überholt damit den FC Winterthur in der Tabelle.

12.05.2024, 16:08 Uhr

Spielende

Das wars! Fedayi San lässt zwar noch etwas länger spielen, es kommt aber zu keinen Chancen mehr und damit endet das Zürcher Kantonsderby mit 1:3.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
12.05.2024, 16:07 Uhr

90. Minute (+3): Gelbe Karte, Gantenbein, FC Winterthur

Weil Gantenbein nach dem Foul von Dante zu heftig reklamiert kassiert auch er gelb. Damit hilft er seinem Team gar nicht, ist er doch damit für die nächste Partie gesperrt.

12.05.2024, 16:02 Uhr

90. Minute (+3): Gelbe Karte, Dante, FC Zürich

Die Giusto wird von Dante ziemlich heftig abgeräumt. Nächste gelbe Karte, diesmal wieder für einen Zürcher.

12.05.2024, 16:02 Uhr

90. Minute (+1): Gelbe Karte, Arnold, FC Winterthur

Remo Arnold hat sein Bein im Zweikampf mit Krasniqi deutlich zu hoch und kassiert dafür die gelbe Karte.

12.05.2024, 16:01 Uhr

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit

Vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

12.05.2024, 15:58 Uhr

90. Minute

Der FC Zürich hat sich jetzt ganz in die eigene Hälfte zurückgezogen und verteidigt nur noch. Der FCW entsprechend offensiv eingestellt findet jedoch kein Rezept an den elf Zürchern vorbeizukommen. Die reguläre Spielzeit ist bald vorbei.

12.05.2024, 15:57 Uhr

87. Minute

Nach dem Eckball kommt Lüthi sehr frei zum Kopfball, trifft das Tor aber relativ klar nicht. Da hätte definitiv mehr dabei rausschauen können für den FC Winterthur.

Erster Vollerfolg für Interimscoach Moniz
FCZ holt Big Points im Kampf um Europa

In einem umkämpften Zürcher Kantonsderby sichert sich der FCZ gegen Winterthur einen 3:1-Sieg.
Publiziert: 12.05.2024 um 16:18 Uhr
|
Aktualisiert: 13.05.2024 um 10:16 Uhr
1/7
Der FCZ sichert sich den Sieg im Kantonsderby gegen Winterthur.

Das Spiel

Ricardo Moniz darf in seinem zweiten Spiel als Interimstrainer beim FCZ seinen ersten Sieg feiern. Und das gleich mit Big Points im Kampf um Europa im Kantonsderby gegen Winterthur.

Auf der in dieser Saison zum zehnten Mal ausverkauften Schützenwiese geht es dabei Schlag auf Schlag. Das Heimteam startet besser ins Spiel, kommt nach nicht einmal einer gespielten Minute zur ersten guten Chance. FCZ-Torhüter Brecher kann den Gantenbein-Abschluss jedoch abwehren. Nach einer Viertelstunde belohnt sich Winterthur schliesslich mit dem 1:0. Eine Hereingabe von Sidler wird von der FCZ-Abwehr nur ungenügend geklärt. Der Ball kommt im Getümmel zu Arnold, der aus kurzer Distanz den Winterthurer Führungstreffer erzielt.

Die Führung des Heimteams währt jedoch nicht lange, der FCZ findet innert weniger Minuten dank zwei Standards ins Spiel zurück. Zuerst fällt praktisch aus dem Nichts der Ausgleich. Nach einem Eckball von Okita gelangt der Ball über Hornschuh zu Oko-Flex, der den Ball hinter Winti-Schlussmann Keller im Netz versenkt (21.). Rund vier Minuten später hat der FCZ die Partie gedreht. Katic trifft mittels Fallrückzieher sehenswert zentral an Keller vorbei – und wieder erfolgt der Treffer nach einer Ecke über Okita und Hornschuh.

Wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff bejubelt die Schützenwiese den vermeintlichen Ausgleich. Arnold leitet den Ball nach einem Freistoss per Kopf zu Sidler, der zum 2:2 einschiebt. Nach VAR-Konsultation wird der Treffer aber wegen Abseits aberkannt. In der Folge wirft Winterthur alle nach vorne. Stillhart hat den Ausgleich zweimal auf dem Fuss. Sein Schuss aus 25 Metern trifft jedoch nur die Latte (50.), sein Direktschuss verfehlt das Tor knapp (69.).

Im Gegenzug ist es der FCZ, der die Führung erhöht. Dante zieht ausserhalb des Strafraums einfach mal ab und trifft zur Vorentscheidung. Dank des Sieges überholen die Stadtzürcher die Winterthurer in der Tabelle.

Der Beste

Marc Hornschuh. Der Platzverweis von vergangener Woche gegen Cheick Condé erweist sich für den FCZ als Glücksfall. Ersatzmann Hornschuh liefert ein starkes Spiel ab. Als Winti überlegen ist und führt, köpfelt er zweimal in die gefährliche Zone und lässt sich zwei Assists gutschreiben. In vorher 53 Super-League-Spielen ist ihm kein einziger gelungen.

Werbung

Der Schlechteste

Sayfallah Ltaief. Spielt zwar auffällig und hat gute Chancen, wählt aber immer die falsche Entscheidung. Bestes Beispiel: Als er in der zweiten Halbzeit alleine vor Brecher steht, könnte er einschieben. Er entscheidet sich fürs Dribbling. Und vergibt die Riesen-Chance aufs 2:2. Kurz darauf steht es 3:1.

Das gab zu reden

Bevor der FC Zürich den Ausgleich erzielt, wird Wintis Ltaief im FCZ-Strafraum leicht am Arm zurückgezogen. Schiedsrichter Fedayi San lässt weiterlaufen. Es gab schon für weniger Elfmeter. In der zweiten Halbzeit liegt er mehr als einmal daneben.

Das gab zu reden II

Ein Winti-Fan klappt vor der Pause zusammen. Gleich kommen erste Helfer. Wenige Sekunden danach ist der Anhänger glücklicherweise wieder ansprechbar und wohlauf.

So geht es weiter

Es geht Schlag auf Schlag in der Championship Group. Bereits am Donnerstag ist der FC Winterthur in Lugano zu Gast (20.30 Uhr). Der FCZ empfängt am Tag zuvor um 20.30 Uhr Servette im Letzigrund.

Werbung
Winterthur – FC Zürich 1:3 (1:2)

Schützenwiese. 8800 Fans (ausverkauft). SR: Fedayi San.


Tore: 16. Arnold 1:0. 21. Oko-Flex 1:1 (Hornschuh). 25. Katic 1:2 (Hornschuh). 73. Dante (Afriyie) 1:3.

Aufstellungen:
Winti: Keller; Gantenbein, Lekaj, Arnold, Sidler; Durrer, Stillhart; Fofana, Schneider, Ltaief; Baroan.
FCZ: Brecher; Conçeiçao, Katic, Kryeziu, Dante; Hornschuh; Mathew, Krasniqi; Oko-Flex, Marchesano, Okita.

Einwechslungen:
Winti: 46. Di Giusto (für Fofana), 70. Burkart (für Ltaief), 70. Turkes (für Baroan), Zuffi (78. für Durrer), Lüthi (78 für Sidler).
FCZ: 64. Bajrami (für Oko-Flex), 64. Afriyie (für Okita), 70. Tsawa (für Hornschuh). 72. Daprela (für Marchesano).


Bemerkungen: Winti ohne Buess, Goncalves, Chiappetta, Abaz, Araz, Rodriguez, Jankewitz (verletzt), Diaby (krank). Tor von Winterthur vom VAR aberkannt (49., Abseits). Lattenschuss Stillhart (50.).

Gelb: 22. Baroan (Foul), 24. Marchesano (Foul), 26. Stillhart (Reklamieren), 36. Ltaief (Reklamieren). 41. Okita (Foul). 91. Arnold (Foul). 94. Dante (Foul). 94. Gantenbein (Reklamieren).

Schützenwiese. 8800 Fans (ausverkauft). SR: Fedayi San.


Tore: 16. Arnold 1:0. 21. Oko-Flex 1:1 (Hornschuh). 25. Katic 1:2 (Hornschuh). 73. Dante (Afriyie) 1:3.

Aufstellungen:
Winti: Keller; Gantenbein, Lekaj, Arnold, Sidler; Durrer, Stillhart; Fofana, Schneider, Ltaief; Baroan.
FCZ: Brecher; Conçeiçao, Katic, Kryeziu, Dante; Hornschuh; Mathew, Krasniqi; Oko-Flex, Marchesano, Okita.

Einwechslungen:
Winti: 46. Di Giusto (für Fofana), 70. Burkart (für Ltaief), 70. Turkes (für Baroan), Zuffi (78. für Durrer), Lüthi (78 für Sidler).
FCZ: 64. Bajrami (für Oko-Flex), 64. Afriyie (für Okita), 70. Tsawa (für Hornschuh). 72. Daprela (für Marchesano).


Bemerkungen: Winti ohne Buess, Goncalves, Chiappetta, Abaz, Araz, Rodriguez, Jankewitz (verletzt), Diaby (krank). Tor von Winterthur vom VAR aberkannt (49., Abseits). Lattenschuss Stillhart (50.).

Gelb: 22. Baroan (Foul), 24. Marchesano (Foul), 26. Stillhart (Reklamieren), 36. Ltaief (Reklamieren). 41. Okita (Foul). 91. Arnold (Foul). 94. Dante (Foul). 94. Gantenbein (Reklamieren).

Mehr
Credit Suisse Super League 24/25
Mannschaft
SP
TD
PT
1
FC Basel
FC Basel
0
0
0
1
FC Lugano
FC Lugano
0
0
0
1
FC Luzern
FC Luzern
0
0
0
1
FC Sion
FC Sion
0
0
0
1
FC St. Gallen
FC St. Gallen
0
0
0
1
FC Winterthur
FC Winterthur
0
0
0
1
FC Zürich
FC Zürich
0
0
0
1
Grasshopper Club Zürich
Grasshopper Club Zürich
0
0
0
1
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
0
0
0
1
Servette FC
Servette FC
0
0
0
1
BSC Young Boys
BSC Young Boys
0
0
0
1
Yverdon Sport FC
Yverdon Sport FC
0
0
0
Credit Suisse Super League 24/25
Mannschaft
SP
TD
PT
1
FC Basel
FC Basel
0
0
0
1
FC Lugano
FC Lugano
0
0
0
1
FC Luzern
FC Luzern
0
0
0
1
FC Sion
FC Sion
0
0
0
1
FC St. Gallen
FC St. Gallen
0
0
0
1
FC Winterthur
FC Winterthur
0
0
0
1
FC Zürich
FC Zürich
0
0
0
1
Grasshopper Club Zürich
Grasshopper Club Zürich
0
0
0
1
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
0
0
0
1
Servette FC
Servette FC
0
0
0
1
BSC Young Boys
BSC Young Boys
0
0
0
1
Yverdon Sport FC
Yverdon Sport FC
0
0
0
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare