Zum Fussball-Kalender
FC Basel
FC Basel
Avdullahu 27'
Kade. Anton 39'
Beendet
2:2
FC Zürich
FC Zürich
Kamberi 6'
Conde 54'
Aus der Basler Kurve: Hier erhält FCB-Veiga eine Bierdusche(00:10)
30.03.2024, 22:42 Uhr

Damit sind wir für heute auch schon wieder am Ende unserer Liveberichterstattung angelangt. Wir danken herzlich fürs Mitfiebern und verabschieden uns bis zum nächsten Mal.

30.03.2024, 22:41 Uhr

Ausblick

Für beide Teams gehts schon unter der Woche weiter. Der FCB trifft bereits am Dienstagabend auswärts auf den FC Lugano, der FCZ empfängt einen Tag später zuhause das formstarke Winti.

30.03.2024, 22:31 Uhr

Fazit 2. Halbzeit

Der FCZ und die Corner, das ist auch in der zweiten Halbzeit ein Match. Schon früh nach dem Seitenwechsel können die Zürcher nämlich zum 2:2 ausgleichen, Conde wird von seinem Gegenspieler Schmid "mustegültig lanciert" und trifft via Aussenrist in die kurze Ecke. Kurze Zeit später hat der eingewechselte Beney die beste Basler Chance in der zweiten Halbzeit, trifft nach seiner sehenswerten Einlage aber nur das Aussennetz. Als sich schon langsam das Remis abzeichnet, gibts in der 84. Minuten aber Penalty für den FCZ. Doch die Hoffnung währt nur kurz, denn nach einer Intervention des VARs sieht sich der Schiedsrichter die dem Foul vorangegangenen Szene noch einmal an und erkennt dort ein Foulspiel von Rohner an Schmid, weshalb der Penalty zurückgenommen wird. So bleibts letztlich beim 2:2, womit auch der dritte Klassiker in dieser Saison keinen Sieger findet.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
30.03.2024, 22:30 Uhr

90. Minute (+5): Abpfiff im Joggeli (2:2).

Der Klassiker zwischen Basel und Zürich endet mit 2:2-Unentschieden.

30.03.2024, 22:26 Uhr

90. Minute (+4)

Es gibt noch einmal Eckball für den FCZ, der von Dante in den Strafraum gebracht wird. Hitz und Katic prallen dabei im Duell um den Ball aneinander, wobei der FCZ-Abwehrspieler liegen bleibt, aber zu wenig um hier noch irgendwie auf Penalty zu spekulieren.

30.03.2024, 22:24 Uhr

90. Minute (+1)

Der FCZ etwas mehr am Drücker in der Schlussphase, doch auch bei den Gästen mangelt es noch an der letzten Genauigkeit, so auch bei einer Hereingabe von Rohner, die aber flach in den Strafraum kommt und dort am kurzen Pfosten von Frei geklärt werden kann.

30.03.2024, 22:24 Uhr

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit im Joggeli

30.03.2024, 22:22 Uhr

87. Minute: Gelbe Karte, Fabian Rohner, FC Zürich

Der Übeltäter sieht für sein überhartes Einsteigen zudem die Gelbe Karte.

30.03.2024, 22:19 Uhr

85. Minute: Kein Penalty für den FCZ!

Der VAR hat zum Bildschirm gebeten und schnell wird klar, weshalb. Unmittelbar vor dem Foul packt Rohner gegen Schmid im Kopfballduell den Ellenbogen raus und begeht damit ein klares Foul. Schiedsrichter Schärer bleibt gar keine andere Möglichkeit als den Penaltypfiff zu annulieren und auf Foul FCZ zu entscheiden.

30.03.2024, 22:15 Uhr

84. Minute: Penalty für den FCZ!

Jonathan Okita wird im Strafraum von Fabian Frei und Vouilloz von den Beinen geholt. Schärer hat eine gute Sicht und entscheidet sofort auf Strafstoss.

Basel erkämpft sich Punkt gegen den FCZ
FCB-Fans erklären Veiga Grund für Bierdusche

Basel kassiert gegen den FC Zürich in der ersten und zweiten Halbzeit jeweils ein frühes Gegentor. Dennoch holen die Bebbi im Klassiker einen Punkt. Renato Veiga muss verletzt runter. Bei seinem Abgang kommts zum Eklat vor der Heimkurve.
Publiziert: 30.03.2024 um 23:08 Uhr
|
Aktualisiert: 31.03.2024 um 08:14 Uhr
1/12
Lindrit Kamberi steigt nach einem Corner am höchsten und köpfelt den FCZ früh in Führung.

Das gab zu reden I

Als FCB-Verteidiger Renato Veiga nach 20 Spielminuten verletzt vom Platz muss, wird der Portugiese mit einer Bierdusche eingedeckt. Diese kommt aber nicht etwa aus dem Gästeblock, sondern aus der Heimkurve. Irritiert bleibt Veiga stehen und diskutiert sekundenlang mit einigen Basler Fans. Dabei wird dem 20-Jährigen erklärt, so teilt es der FCB nach dem Match an der Pressekonferenz mit, dass das Bier nicht für ihn bestimmt gewesen sei.

FC Basel – FC Zürich 2:2: FCZ-Katic blamiert sich vor leerem FCB-Tor(03:12)

Das Spiel

Auch der dritte Klassiker der Saison endet unentschieden. Der FCB und der FCZ trennen sich im Joggeli wie schon im September 2:2. 

Den ersten Volltreffer landen die Gäste. Lindrit Kamberi ist nach einem Corner in der sechsten Minute per Kopf erfolgreich. Ein Albtraum-Start für den FCB, zumal wenig später auch noch Renato Veiga verletzungsbedingt das Handtuch wirft.

Doch dank zwei 20-Jährigen schlägt Basel doppelt zurück: Leon Avdullahus gefühlvoller Schlenzer (27.) und Anton Kades Schuss aus kurzer Distanz (39.) landen hinter Yanick Brecher im FCZ-Netz. Aus zwei Abschlüssen aufs Tor resultieren zwei Bebbi-Treffer. 

Eine solche Effizienz kann der FCZ wahrlich nicht vorweisen. Nikola Katic hat vor dem Seitenwechsel das 2:2 auf dem Fuss. Nach einem Abpraller bei Marwin Hitz muss der Verteidiger aus sechs Metern nur noch einschieben, er verfehlt jedoch das leere Gehäuse.

Die zweite Halbzeit bietet weniger Spektakel, obwohl die Zürcher auch diese mit einem Paukenschlag eröffnen. Cheick Condé gelingt der Ausgleich (54.). Wieder ist der FCZ nach einem Corner erfolgreich.

Werbung

Zum Schluss gerät noch Schiedsrichter Sandro Schärer in den Mittelpunkt. Er spricht nach Jonathan Okitas Fall im Strafraum dem Auswärtsteam einen Penalty zu, revidiert diesen Entscheid allerdings danach und zeigt stattdessen einen FCB-Freistoss an. Der Grund: Am Bildschirm draussen an der Seitenlinie sieht Schärer, wie Fabian Rohner zuvor im Zweikampf den Basler Dominik Schmid mit dem Ellbogen am Kopf erwischt hat.

Der Beste

Anton Kade ist für beide Basler Treffer mitverantwortlich. Stellt mit seinen Dribblings die FCZ-Abwehr immer wieder vor grosse Probleme.

Der Schlechteste

Abwehrchef Nikola Katic ist das schwächste Glied einer wackeligen FCZ-Abwehr. Lässt mit seinem unglaublichen Fehlschuss einen sicheren Treffer liegen.

Das gab zu reden II

Kaum haben sich die Nebelschwaden der Muttenzerkurve-Choreografie verzogen und die Partie hat endlich begonnen, muss Schiedsrichter Schärer bereits wieder unterbrechen. Aus beiden Fankurven fliegen Hunderte Radiergummis auf den Rasen. «KKJPD-Bürogummis mache s Stadion unsicher», so die Botschaft des Protests.

Werbung

So gehts weiter

Basels Gegner anlässlich der 30. Super-League-Runde ist am Dienstag (20.30 Uhr) auswärts Lugano. Der FCZ empfängt am Mittwoch (20.30 Uhr) im Letzigrund Kantonsrivale Winterthur.

FC Basel – FC Zürich 2:2 (2:1)

St. Jakob-Park, 29'002 Fans, SR: Schärer.

Tore: 6. Kamberi (Okita) 0:1. 27. Avdullahu (Barry) 1:1. 39. Kade (Barry) 2:1. 54. Condé 2:2.

Basel: Hitz; Rüegg, Frei, Veiga, Schmid; Xhaka; Kade, Avdullahu, Kacuri, Kololli; Barry.

Zürich: Brecher; Kamberi, Katic, Kryeziu; Boranijasevic, Condé, Mathew, Dante; Krasniqi; Okita, Marchesano. 

Einwechslungen Basel: Van Breemen (19. für Veiga). Beney (46. für Kololli). Vouilloz (74. für Rüegg). Augustin (74. für Avdullahu). 

Einwechslungen Zürich: Rohner (75. für Boranijasevic). Hornschuh (81. für Condé). 

Gelb: 68. Avdullahu. 70. Frei. 73. Boranijasevic. 80. Barry. 87. Rohner (alle Foul).

Bemerkungen: Basel ohne Ajeti, Barisic, Comas, De Mol, Demir, Essiam, Hunziker, Jovanovic, López (alle verletzt), Lang, Sigua (kein Aufgebot). Zürich ohne Conceicao (verletzt), Di Gusto, Oko-Flex (kein Aufgebot).

St. Jakob-Park, 29'002 Fans, SR: Schärer.

Tore: 6. Kamberi (Okita) 0:1. 27. Avdullahu (Barry) 1:1. 39. Kade (Barry) 2:1. 54. Condé 2:2.

Basel: Hitz; Rüegg, Frei, Veiga, Schmid; Xhaka; Kade, Avdullahu, Kacuri, Kololli; Barry.

Zürich: Brecher; Kamberi, Katic, Kryeziu; Boranijasevic, Condé, Mathew, Dante; Krasniqi; Okita, Marchesano. 

Einwechslungen Basel: Van Breemen (19. für Veiga). Beney (46. für Kololli). Vouilloz (74. für Rüegg). Augustin (74. für Avdullahu). 

Einwechslungen Zürich: Rohner (75. für Boranijasevic). Hornschuh (81. für Condé). 

Gelb: 68. Avdullahu. 70. Frei. 73. Boranijasevic. 80. Barry. 87. Rohner (alle Foul).

Bemerkungen: Basel ohne Ajeti, Barisic, Comas, De Mol, Demir, Essiam, Hunziker, Jovanovic, López (alle verletzt), Lang, Sigua (kein Aufgebot). Zürich ohne Conceicao (verletzt), Di Gusto, Oko-Flex (kein Aufgebot).

Mehr
EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare