Einen Tag nach Alex Frei
FCB wirft auch Chefscout und Kaderplaner raus

Mit Kaderplaner Philipp Kaufmann und Chefscout Max Legath müssen die nächsten beiden Mitglieder der sportlichen Leitung den FC Basel verlassen.
Publiziert: 08.02.2023 um 17:36 Uhr
|
Aktualisiert: 08.02.2023 um 17:37 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/4
Die Zeit von Kaderplaner Philipp Kaufmann beim FC Basel ist vorbei.

Am Dienstag kommuniziert der FC Basel die Freistellung von Trainer Alex Frei, am Mittwoch triffts die Nächsten: Kaderplaner Philipp Kaufmann (29) und Chefscout Max Legath (28) müssen den FCB ebenfalls verlassen.

«Philipp und Max haben mit grossem Engagement sehr gute Arbeit für den FCB geleistet, dafür danken wir ihnen herzlich», wird Sportdirektor Heiko Vogel zitiert. «Im Sinne des gesamtheitlichen Optimierungsgedankens des Clubs wollen wir aber auch im Sportbereich mitziehen, uns schlanker organisieren und so effizient wie möglich ausrichten. Natürlich ohne die Strukturen zu gefährden, die den vollen Fokus auf sportlichen Erfolg ermöglichen.»

Kaufmann war seit 2017 beim FCB, seit 2021 als Kaderplaner. Legath kam im Januar 2022 aus der Nachwuchsabteilung des FC Bayern nach Basel. Unter dem Strich bedeuten die Trennungen eine Stärkung von Sportdirektor und Interimscoach Heiko Vogel. (red)

EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare