2 Wochen vor Saisonstart
Job-Börse der Super League

Bereits am 22. Juli startet die Super League in die neue Saison. Die zwölf Superligisten stecken alle mitten im Schlussspurt der Vorbereitung. Jeder sucht noch eine Art Verstärkung. Hier die nicht ganz ernst gemeinte Liste ...
Publiziert: 11.07.2023 um 14:18 Uhr
|
Aktualisiert: 11.07.2023 um 22:23 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/6
Bei Meister YB wird dringend Konkurrenz gesucht.
Fussball-Redaktion

YB: Konkurrenz gesucht!

Wir, der Berner Sportclub Young Boys, haben ein Problem: Bis auf eine Ausnahme haben wir in den letzten Jahren meist schon im Frühling den Meistertitel gefeiert. Darauf haben wir keine Lust mehr. Kommt hinzu, dass Konkurrenz belebt, herausfordert, uns besser macht. Dafür brauchen wir ernsthafte Gegner.

Sind Sie ein ausländischer Klub, der in einer Top-Liga Europas im Mittelfeld spielt? Dann bewerben Sie sich bei uns in der Super League.

Wichtig: Bewerbungen von Spitzenklubs wie Borussia Dortmund, die sehnlichst mal wieder Meister werden möchten und sich das auf diesem Weg erhoffen, werden abgelehnt.

Interessenten melden sich bei der Swiss Football League, Maulbeerstrasse 10, Postfach 3001 Bern.

Servette FC: Dringend Eismaschine gesucht

Unsere Eishockeyspieler haben geschafft, wovon wir Fussballer seit 1999 träumen. Sie wurden dieses Jahr erstmals in ihrer Geschichte Schweizer Meister.

Um ein wenig von der riesigen Eishockey-Begeisterung der Stadt ins Stade de Genève zu holen und als Sinnbild für Leidenschaft und Erfolg suchen wir, der Servette FC, per sofort eine Eismaschine – gebraucht oder neu. Produktivität: Ab 500 kg/24h. Am liebsten inklusive Kühleinheit.

Werbung

Haben Sie eine Eismaschine abzugeben? Dann melden Sie sich bei unserem neuen Trainer René Weiler.

FC Lugano: Erfahrene Umzugshelfer gesucht

Haben Sie ein Transportfahrzeug, einen gültigen Führerausweis, können anpacken und haben keine sonstigen Verpflichtungen? Dann sind Sie unsere Frau, unser Mann für diesen 60-Prozent-Job. Denn wir vom FC Lugano sind in dieser Saison quasi nonstopp unterwegs.

Unsere Auswärtsspiele tragen wir in der ganzen Schweiz und in ganz Europa aus. Unsere nationalen und internationalen Heimspiele in Lugano, Zürich oder Genf.

Interessenten melden sich beim Martin Blaser, Geschäftsführer.

Werbung

FC Luzern: Zen-Meister gesucht

Wir, der FC Luzern, hätten alles, um erfolgreich zu sein. Nur stehen wir uns immer mal wieder gerne selbst im Weg. Wir gehen uns intern auf der Bank fast an die Gurgel, wir haben den Spieler mit den meisten Fouls und den meisten Gelben Karten im Kader, wir haben mit die lauteste Bank der Super League und wir zoffen mit besonders harten Bandagen in der Teppichetage zwischen den Hauptaktionären.

Richter und Friedensrichter haben unseretwegen alle Hände voll zu tun, Anwälte und Berater verdienen gutes Geld, nur wir hauen und treten an Ort und Stelle.

Deshalb wollen wir neue Wege gehen und suchen einen Zen-Meister. Wer's schafft, dass unsere Hauptakteure fortan im Einklang mit sich selbst und der Umwelt leben, kriegt eine Loge für eine Saison als Belohnung.

Senden Sie bitte Ihre Bewerbung an information@fcluzern.ch. Stichwort: «Frieden am Pilatus».

Werbung

FC Basel: Suchen Bogenschützen-Kurse

Wer bietet Bogenschützen-Kurse an? Wir, vom FC Basel, rechnen fix mit dem Abgang unseres Superschützen Zeki Amdouni, und wollen, dass andere Spieler für ihn in die Bresche springen.

Deshalb sind wir auf der Suche nach Schnupperkursen im Bogenschiessen für Anfänger und Intensivkurse für Fortgeschrittene.

Wir sind rund 30 junge Männer (Gruppen-Rabatt erwünscht!) und werden uns für das günstigste Angebot entscheiden. Verpflegung bringen wir selber mit.

Interessenten treffen sich mit David Degen im FCB-Fanshop beim St. Jakob-Park.

Werbung

St. Gallen: Trainerstuhl zu vermieten

Eine tolle Gelegenheit für alle Fans des FC St. Gallen! Wir vermieten bei den Heimspielen den besten Sitzplatz auf der Bank des FC St. Gallen. Er ist gepolstert, bequem, mit bester Sicht aufs Spielfeld, garantiert frei und seit Jahren quasi unbenutzt.

Denn unser Langzeit-Trainer zieht es vor, stehend oder hüpfend an der Seitenlinie zu coachen.

Dieses Angebot gilt vorerst für alle Spiele der 1. Mannschaft bis Sommer 2027. Dann wäre Zeidler zumindest altersmässig offiziell pensioniert.

Interessiert? Melden Sie sich bei Matthias Hüppi.

Werbung

GC: 尋找保姆 Xúnzhǎo bǎomǔ*

Wir, bei GC, suchen per sofort oder nach Vereinbarung einen Kinderbetreuer oder eine Kinderbetreuerin für den Campus in Niederhasli ZH.

GC ist ein internationales und diverses Unternehmen und verfügt über den jüngsten Kader der Super League. Unsere Besitzer sind Chinesen, unser Präsident Engländer, unser Hauptsitz liegt in Zürich, unsere Spieler kommen unter anderem aus Japan, Lettland, Kanada, Holland oder Nigeria, unser Trainer ist Berner.

Sie sind motiviert und verfügen über umfassende Fremdsprachenkenntnisse wie Chinesisch, Englisch, Portugiesisch, dann melden Sie sich bei Jenny Wang.

* Kinderbetreuer/in gesucht

Werbung

FC Zürich: Vermisstenmeldung «Nr.9» Alhassane Nonda

Er heisst Alhassane, Shabani, Keita oder Nonda. Er ist aus Guinea oder Burundi. Er ist schnell, mit einem hervorragenden Torriecher ausgestattet und bestenfalls gar ablösefrei.


Er hat Lust, Geschichte zu schreiben und der erste Torschützenkönig der Super League im FCZ-Dress in der Ära von Präsident Ancillo Canepa zu werden?


Dann ist er unser Mann!
Wer unsere künftige «Nr.9» und Publikumsliebling gefunden hat, soll sich umgehend bei Milos Malenovic, Spieler- und FCZ-Berater, melden. Kleiner Finderlohn garantiert.

FC Winterthur: Fans abzugeben

Wir sind der FC Winterthur und haben ein Problem: Wir sind zu beliebt! Die Schützenwiese ist quasi bei jedem Heimspiel ausverkauft, alle Saisonkarten waren schon nach wenigen Stunden weg, gegen zugkräftige Teams könnten wir das Stadion dreimal füllen.

Werbung

Deshalb leihen wir unsere Fans aus. Zum Schnäppchenpreis! Einen Fan für ein Spiel gibts für eine Flasche Himbeer- oder Erdbeer-Sirup (für unsere legendäre Sirupkurve). Ein Fan für eine Saison für 20 Flaschen.

Ob Frau, Mann, Teenager, laut, leise, dick oder dünn, gross oder klein. Wir haben alle Fans im Sortiment. Greifen Sie zu! Es hat, solange es hat.

Lausanne Sport: Liftboy oder Liftgirl gesucht

Wir sind die Lift-Mannschaft schlechthin der Schweiz. Runter, rauf, runter, rauf, runter, rauf in letzten neun Jahren. Deshalb suchen wir einen Liftboy oder ein Liftgirl

Ihre Aufgaben:

Werbung
  • Sie behalten einen kühlen Kopf, auch wenns mal hektisch wird.
  • Sie sprechen perfekt französisch, deutsch und englisch.
  • Sie begleiten uns stilsicher in alle Richtungen.

Das Vorstellungsgespräch findet im Stade La Tuilière statt. Referenzen sind keine nötig.

Yverdon Sport FC: Punkte einzutauschen

Wir von Yverdon Sports bringen es auf den Punkt: Da wir befürchten, Ende Saison mit zu wenig Punkten dazustehen, sammeln wir schon mal im Voraus jeden Punkt.

Wir tauschen jeden Punkt, den Sie vorbeibringen, in einen Gutschein für ein Heimspiel um. Ob Treffpunkt, Cumuluspunkt oder Supercardpunkt, Siedepunkt, Gefrierpunkt, Schmelzpunkt, Penaltypunkt, Standpunkt oder Ausgangspunkt.

Werbung

Treffpunkt im Sekretariat beim Stade Municipal, 1400 Yverdon-Les-Bains während den Büro-Öffnungszeiten

Stade-Lausanne-Ouchy: Zuschauer gesucht!

Wir suchen: Fans, Zuschauer. Egal, ob jung oder alt, ob Frau oder Mann, ob Fussballexperte oder Laie. Jeder ist auf der Pontaise willkommen.

Wir bieten: ein historisches Stadion mit viel Platz. Falls gewünscht, bekommt jeder Fan eine Sitzreihe für sich. Wer ein VIP-Ticket erwirbt, bekommt einen Block für sich. Wer ein VIP-VIP-Ticket erwirbt, eine ganze Tribüne.

Bonus I: Jeder Zuschauer bekommt eine Vuvuzela geschenkt.

Bonus II: Jeder 100. Zuschauer erhält eine Luxus-Uhr. Sollten bei einem Spiel nicht 100 anwesend sein, wird die Luxus-Uhr dennoch unter den anwesenden Ouchy-Fans verlost.

Haben wir dein Interesse geweckt, dann komm am 26. Juli um 20.30 Uhr in die Pontaise.

EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare