Wegen Kritik an Barça-Star
Piqué-Gerüchte sind Thema bei Gegner Spanien

Spanien-Coach Luis Enrique reagiert vor dem Spiel gegen die Schweiz säuerlich, weil einer seiner Spieler kritisiert wird. Auch das mögliche Comeback von Gerard Piqué ist ein Thema beim Gegner der Nati.
Publiziert: 08.06.2022 um 20:24 Uhr
|
Aktualisiert: 09.06.2022 um 10:18 Uhr
1/14
Luis Enrique verteidigt seinen Spieler Eric Garcia mit Leidenschaft. Doch dann reagiert er angesäuert.
Andreas Böni (Text) und Toto Marti (Fotos)

Genervt. Spanien-Trainer Luis Enrique wird mehrfach auf Eric Garcia (21) angesprochen und wie er die harsche Kritik am Barcelona-Spieler empfinde. Er nimmt den Verteidiger mit einem flammenden Appell in Schutz («ein wunderbarer Spieler, er hat nur einen Fehler gemacht»), nach der zweiten Frage verliert er die Fassung und sagt genervt, er habe alles gesagt dazu. Man spürt: Die Stimmung bei den Spaniern ist nach dem 1:1 gegen Portugal und dem 2:2 in Tschechien angespannt.

Wunderkind. Ansu Fati (19) fiel mit einer Sehnenverletzung monatelang aus. Kommt er gegen die Schweiz wieder zu Spielminuten? «Er ist im Training mit dabei, braucht aber noch ein bisschen Rhythmus. Ich kann noch nicht sagen, ob er dabei sein wird», sagt Enrique über den Barça-Star. Klar ist: Spanien wird auf Sieg spielen: «Die ersten Resultate waren nicht das, was wir uns erhofft haben. Es ist klar, dass wir siegen wollen, um das Finalturnier zu erreichen.» Die Nations League sei ein attraktiver Wettbewerb.

Lob. Der spanische Trainer lobt dabei die Schweiz: «Physisch sehr stark, in der Abwehr sehr stark.» Das 0:4 in Portugal blendet er dabei grosszügig aus. «Mir gefällt die Schweizer Nati. Vorher die von Vladimir Petkovic, jetzt die von Murat Yakin.» Als Busquets auf den 1:0-Sieg der Schweiz an der WM 2010 in Südafrika (Torschütze Gelson Fernandes) angesprochen wird, geht er nicht darauf ein: «Ich habe schon oft gegen die Schweiz gespielt. An der Euro, in der Nations League. Sie haben uns immer Schwierigkeiten bereitet. Es ist wichtig für uns, den ersten Sieg einzufahren.»

Piqué-Gerüchte. Busquets wird darauf angesprochen, ob er etwas weiss zu den Gerüchten, dass Barcelona-Star Gerard Piqué in die Nationalmannschaft zurückkehren könnte. «Nein, ich weiss nichts. Und ich würde auch nichts sagen. Das ist eine Entscheidung, die er treffen muss. Und es ist auch Trainersache.»

Kommt er zurück? Gerard Piqué ist Thema bei Nati-Gegner Spanien.

Revanche. Remo Freuler sah im EM-Viertelfinal gegen Spanien (1:1; 1:3 nach Penaltyschiessen) Rot. Der Mittelfeldspieler sagt: «Wir haben gegen Spanien etwas gutzumachen.» Und: «Jeder will auch eine Reaktion auf das Portugal-Spiel zeigen. Das stimmt mich positiv.» Der Atalanta-Söldner sieht auch eine gewisse Problematik in den vier Nations-League-Spielen nach der Saison. «Es ist nicht optimal, nach einer Saison noch 17 Tage da zu sein und vier Spiele mit der Nati zu machen. Aber das hat auch damit zu tun, dass die WM im Winter stattfindet. Trotzdem wäre es schön, wenn der Spielplan in den nächsten Jahren ein bisschen besser aufgebaut wird.»

Kinder-Besuch. Die letzte Frage sorgt für heitere Stimmung bei der Pressekonferenz. Eine Schülerin fragt den Nati-Coach, ob er lieber die Spiele gegen Spanien und Portugal gewinnen oder in den WM-Achtelfinal einziehen würde. «Gute Frage», sagt Yakin lachend. «Am liebsten beides. Aber wenn ich wählen müsste, dann schon den Einzug in den WM-Achtelfinal.»

Werbung
Vor Spanien-Kracher in Genf: Bei der WM-Frage gerät Murat Yakin in die Bredouille(01:08)

Startelf. Wen bringt Murat Yakin von Anfang an? Der angeschlagene Nico Elvedi trainiert nur leicht, Abwehr-Chef Manuel Akanji dürfte dafür nach Knie-Problemen wieder auflaufen. Ansonsten lässt sich Murat Yakin nicht in die Karten blicken: «Remo Freuler spielt aber wieder von Anfang an.»

Ausverkauft. Am Mittwoch sind nur noch 1400 der 26'300 Tickets verfügbar – und das Spiel am Sonntag gegen Portugal ist bereits ausverkauft.

Aufstellungen

So könnte die Schweiz spielen: Sommer; Widmer, Akanji, Cömert, Rodriguez; Aebischer, Xhaka, Freuler; Okafor, Zuber; Embolo.

So könnte Spanien spielen: Simon; Azpilicueta, Torres, Garcia, Alba; Llorente, Busquets, Gavi; Asensio, Morata, Torres.

Werbung
Liga A, Gruppe 1
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Kroatien
Kroatien
0
0
0
1
Polen
Polen
0
0
0
1
Portugal
Portugal
0
0
0
1
Schottland
Schottland
0
0
0
Liga A, Gruppe 2
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Belgien
Belgien
0
0
0
1
Frankreich
Frankreich
0
0
0
1
Israel
Israel
0
0
0
1
Italien
Italien
0
0
0
Liga A, Gruppe 3
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Bosnien und Herzegowina
Bosnien und Herzegowina
0
0
0
1
Deutschland
Deutschland
0
0
0
1
Ungarn
Ungarn
0
0
0
1
Niederlande
Niederlande
0
0
0
Liga A, Gruppe 4
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Dänemark
Dänemark
0
0
0
1
Serbien
Serbien
0
0
0
1
Spanien
Spanien
0
0
0
1
Schweiz
Schweiz
0
0
0
Liga B, Gruppe 1
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Albanien
Albanien
0
0
0
1
Tschechien
Tschechien
0
0
0
1
Georgien
Georgien
0
0
0
1
Ukraine
Ukraine
0
0
0
Liga B, Gruppe 2
Mannschaft
SP
TD
PT
1
England
England
0
0
0
1
Finnland
Finnland
0
0
0
1
Griechenland
Griechenland
0
0
0
1
Irland
Irland
0
0
0
Liga B, Gruppe 3
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Österreich
Österreich
0
0
0
1
Kasachstan
Kasachstan
0
0
0
1
Norwegen
Norwegen
0
0
0
1
Slowenien
Slowenien
0
0
0
Liga B, Gruppe 4
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Island
Island
0
0
0
1
Montenegro
Montenegro
0
0
0
1
Türkei
Türkei
0
0
0
1
Wales
Wales
0
0
0
Liga C, Gruppe 1
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Aserbaidschan
Aserbaidschan
0
0
0
1
Estland
Estland
0
0
0
1
Slowakei
Slowakei
0
0
0
1
Schweden
Schweden
0
0
0
Liga C, Gruppe 2
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Zypern
Zypern
0
0
0
1
Kosovo
Kosovo
0
0
0
1
Litauen
Litauen
0
0
0
1
Rumänien
Rumänien
0
0
0
Liga C, Gruppe 3
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Belarus
Belarus
0
0
0
1
Bulgarien
Bulgarien
0
0
0
1
Luxemburg
Luxemburg
0
0
0
1
Nordirland
Nordirland
0
0
0
Liga C, Gruppe 4
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Armenien
Armenien
0
0
0
1
Färöer
Färöer
0
0
0
1
Lettland
Lettland
0
0
0
1
Nordmazedonien
Nordmazedonien
0
0
0
Liga D, Gruppe 1
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Gibraltar
Gibraltar
0
0
0
1
Liechtenstein
Liechtenstein
0
0
0
1
San Marino
San Marino
0
0
0
Liga D, Gruppe 2
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Andorra
Andorra
0
0
0
1
Malta
Malta
0
0
0
1
Moldawien
Moldawien
0
0
0
EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare