Kuriose Sportler-Verletzungen
Bayern-Spieler wurde einst vom Kamel erdrückt

Hier erfahren Sie, welches die skurrilsten Sportler-Verletzungen aller Zeiten sind und welcher GC-Trainer auch als Hockeyspieler erfolgreich war.
Publiziert: 25.09.2023 um 10:15 Uhr
|
Aktualisiert: 25.09.2023 um 10:24 Uhr
Kuriose Verletzung: Lindsey Vonn mit ihrem verletzten Daumen.

Kuriose Sportler-Verletzungen

1. Haddad Maia (27): Tennisspielerin
Eigentlich hätte die Brasilianerin letzte Woche beim Turnier von Guadalajara antreten sollen. Doch wegen eines Duschunfalls musste sie Forfait geben. Weil dabei die Glasscheibe zerborsten war, zog sie sich an beiden Händen Schnittverletzungen zu.

2. Franz Michelberger (68): Fussballer
Der Deutsche kickte zwischen 1974 und 1976 für Bayern München. Als die Bayern 1975 in Israel in einem Trainingslager waren, machte Michelberger Bekanntschaft mit einem Kamel. Das Ungetüm schubste ihn gegen die Treppen des Teambusses: Knieprellung.

3. Biniam Girmay (23): Radrennfahrer
Giro d’Italia 2022: Als der Eritreer die 10. Etappe gewinnt, ist seine Freude gross. Doch bei der Siegerehrung weicht diese schnell dem Frust. Beim Öffnen der Champagnerflasche fliegt der Korken in sein linkes Auge. Girmay muss daraufhin aufgeben.

4. Paulo Diogo (48): Fussballer
5.12.2004: Beim Torjubel in Schaffhausen klettert der Servette-Spieler den Zaun hoch. Mit fatalen Folgen. Er bleibt mit seinem Ehering hängen und reisst sich einen Teil des Fingers ab. Und auch der Schiri zeigt kein Fingerspitzengefühl und gibt ihm Gelb.

5. Lindsey Vonn (38): Skirennfahrerin
Apropos Champagner. Auch die US-Amerikanerin hat da ihre Erfahrungen gesammelt. An der WM 2009 wollte sie mit einem Ski die Flasche öffnen. Es war keine gute Idee, denn dabei durchtrennte sie die Sehne im Daumen.

Hätten Sie ihn erkannt? Zu sehen auf diesem Bild vom Februar 1988 ist GC-Trainer Kurt Jara. In Eishockey-Ausrüstung! Damals trafen die Zürcher mit Spielern wie Martin Brunner und Paulo Cesar für einen guten Zweck in Zuchwil SO auf das «Auspuff-Team», angeführt von Seitenwagen-Legende Rolf Biland. Geleitet wurde die Partie übrigens vom ehemaligen Fussball-Nati-Coach Paul Wolfisberg. Das Schlussresultat: 6:5 für GC.

Werbung

Am Montag feiert der albanisch-schweizerische Fussballer Arlind Ajeti seinen 30. Geburtstag. Mit dem FCB wurde Ajeti 2012, 2014 und 2015 (Bild) Meister und 2012 Cupsieger. Für Albanien bestritt er 21 Länderspiele und nahm an der EM 2016 teil. Seit dieser Saison kickt der Verteidiger für Cluj in Rumänien.

16 Jahre – so lange ist Frank Schmidt schon Trainer des 1. FC Heidenheim. Vergangene Woche stellte er mit 5844 Tagen einen neuen Amtszeit-Rekord im deutschen Profifussball auf. Schmidt löste damit Volker Finke ab, der «nur» 5843 Tage ununterbrochen Trainer des SC Freiburg war.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare