Zustand «besorgniserregend»
Die Fussball-Welt bangt um Legende Van der Sar

Edwin van der Sar kämpft aktuell mit einer Gehirnblutung um sein Leben. Ehemalige Teamkollegen und Vereine senden ihm Kraft zu.
Publiziert: 08.07.2023 um 15:37 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/6
Edwin van der Sar kämpft um sein Leben.

Das Bangen um Goalie-Legende Edwin van der Sar (52) geht weiter. Am Freitag teilte sein langjähriger Verein Ajax Amsterdam mit, dass der Holländer während den Ferien in Kroatien eine Gehirnblutung erlitt und mit dem Helikopter ins Spital geflogen werden musste.

Am Samstag meldet sich der holländische Rekordmeister im Namen von van der Sars Frau Annemarie mit einem Update: «Edwin van der Sar wird vorerst auf der Intensivstation bleiben. Sein Zustand ist stabil, aber immer noch besorgniserregend.»

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

Champions-League-Held von 2008

Auf den sozialen Medien richten sich ehemalige Teamkollegen mit Genesungswünschen an van der Sar. «Ed ist ein Kämpfer. All unsere Gedanken sind bei seiner Familie», schreibt Rio Ferdinand. Gemeinsam spielten sie jahrelang bei Manchester United.

Die «Red Devils» wünschen ihm ebenfalls viel Kraft. «Wir senden dir all unsere Liebe und Energie, Edwin.» Der 52-Jährige gewann mit ManUtd zahlreiche Titel, darunter die Champions League 2008. Im Final parierte er den entscheidenden Elfmeter von Chelseas Nicolas Anelka. Drei Jahre später beendete van der Sar bei United seine Karriere.

Gewann alles, was es zu gewinnen gibt

Mit der Chelsea-Legende Didier Drogba richtet auch ein langjähriger Gegenspieler aufrichtende Worte an den Ex-Keeper. «Ein harter Gegner, aber was für ein Torwart und was für ein Mann. Die Gedanken sind bei dir. Ich wünsche dir eine schnelle Genesung, mein Freund», so der Ivorer.

Van der Sar gewann in seiner Karriere mit Manchester und Ajax so ziemlich alles, was es zu gewinnen gibt. Mit beiden Vereinen stemmte er den Henkelpott in die Höhe. Dazu kommen mehrere Meisterschaften und Pokale. Für die holländische Nationalmannschaft stand er 130-Mal zwischen den Pfosten. Zuletzt war er bei Ajax als Geschäftsführer tätig. Anfang Juni trat er nach einer enttäuschenden Saison ohne Titel zurück. (mab)

Werbung
EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare