Cagliari-Fans beleidigten ihn rassistisch
Jetzt wird Pescara-Muntari gesperrt

Sulley Muntari (32): Die gegnerischen Fans beleidigten ihn, der Schiri zeigte ihm Gelb, da verliess er den Rasen. Nun wird der Pescara-Profi dafür gesperrt.
Publiziert: 02.05.2017 um 20:52 Uhr
|
Aktualisiert: 12.09.2018 um 08:30 Uhr
1/2
Schiri Minelli zeigt Pescaras Muntari Gelb.

Der Vorfall vom Sonntag in Cagliari schlägt weiter hohe Wellen.

Sulley Muntari, eigentlich das Opfer rassistischer Beleidigungen, wird für eine Partie aus dem Verkehr gezogen. Weil er unangemeldet das Spielfeld verlassen hat!

Wie ist es dazu gekommen? Der dunkelhäutige Pescara-Profi Muntari wird während des Serie-A-Spiels in Cagliari (0:1-Niederlage) von den Fans des Heimteams immer wieder rassistisch beleidigt.

Kurz vor Schluss fordert er deshalb Schiedsrichter Daniele Minelli dazu auf, einzuschreiten. Und was macht Minelli? Er verwarnt Muntari. Wegen Reklamierens!

Da hat der Ghanaer endgültig die Faxen dicke. Er verlässt das Feld. Und hat nun Pause. Beim Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Crotone ist er zum Zuschauen verdammt.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare