Ausraster nach Elvedi-Schwalbe: Bruno Fernandes flucht in Richtung Murat Yakin(00:25)

«Seine Fehler bestraften uns»
Portugal-Stars schäumen nach Schweiz-Pleite wegen Schiri

Nur die Nations League? Ein besseres Testspiel? Von wegen! Die Portugiesen sind nach der Niederlage gegen die Schweiz mächtig angefressen.
Publiziert: 13.06.2022 um 19:02 Uhr
|
Aktualisiert: 14.06.2022 um 00:42 Uhr
1/6
Bruno Fernandes motzt nach einem nicht gegebenen Penalty in Richtung Schweizer Bank.

Die Portugiesen belagern den Schiedsrichter, gestikulieren wild, wollen ein strafbares Vergehen gesehen haben. Ein paar Meter daneben liegt Nati-Innenverteidiger Nico Elvedi am Boden. Wenige Minuten vor dem Ende des Nations-League-Spiels kochen die Emotionen über. Kurz zuvor wurde der Gladbach-Crack gefoult und berührte im Strafraum sogleich den Ball mit der Hand. Die Gäste aus Portugal fordern deswegen energisch einen Hands-Elfmeter.

Bruno Fernandes rastet komplett aus

Insbesondere der offensive Mittelfeldspieler Bruno Fernandes läuft rot an. Wutentbrannt schreit er seinen Frust in Richtung der Schweizer Ersatzbank. Dabei flucht er sogar mehrfach «F*** you», wie auf Videoaufnahmen zu sehen ist. Sein Trainer und ein Uefa-Funktionär müssen Bruno Fernandes gar zurückhalten.

Teamkollege Bernardo Silva ist nach der 0:1-Pleite ebenfalls sichtlich angefressen. «Ich dachte, der Schiedsrichter hätte ein wenig Respekt, aber er ist direkt in die Kabine geflüchtet. Das darf nicht sein, denn sie müssen Fehler eingestehen genau wie wir Spieler», sagte der Spieler von Manchester City gegenüber der portugiesischen Zeitung «Record».

Omlin treibt Portugiesen auf die Palme

Unter anderem das angebliche Zeitspiel von Nati-Keeper Jonas Omlin geht Silva mächtig auf die Nerven. «Und dafür gabs am Ende nur vier Minuten Nachspielzeit!» Auch mit der Karten-Verteilung ist Silva nicht einverstanden. «Er hat kleine Fehler gemacht, die den Spielrhythmus gestört und uns bestraft haben.»

Goalie-Held Jonas Omlin: «Note 6 überrascht mich, aber ich bin schon stolz»(02:12)

Nach dem klaren 4:0-Sieg im Nations-League-Hinspiel schmerzt die Portugiesen die 0:1-Pleite gegen die Schweiz anscheinend empfindlich. Silva spricht nach der Partie denn auch von einer «harten Niederlage». (nab)

EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare