Caicedo kommt und patzt
Chelseas 130-Millionen-Mann mit Horror-Debüt

Über 100 Millionen Euro hat Chelsea für Moises Caicedo bezahlt. Doch sein Debüt geht völlig in die Hose.
Publiziert: 21.08.2023 um 17:14 Uhr
|
Aktualisiert: 25.08.2023 um 14:22 Uhr
1/5
Moises Caicedo stand am Wochenende erstmals für Chelsea im Einsatz.

Geld ausgeben kann Chelsea. Sehr gut sogar – zumindest was die Höhe beträgt. Rund 385 Millionen Euro flossen in diesem Sommer bereits in neue Spieler, Moises Caicedo (21) ist mit 116 Mio. der teuerste Neuzugang. Mit Bonuszahlungen steigt die Summe gar auf 130 Millionen Euro – da kann man schon mal ein wenig Erwartungen haben an den Mann aus Ecuador. Doch am vergangenen Wochenende misslingt ihm das Debüt völlig.

Vorerst nimmt der 21-jährige Mittelfeldpuncher, der von Ligakonkurrent Brighton kam, auf der Bank Platz. Und sieht zu, wie seine neuen Kollegen auswärts gegen West Ham bereits nach sieben Minuten zurückliegen. Schliesslich gelingt den Blues nach rund einer halben Stunde der Ausgleich, bevor das Unheil aber erst seinen Lauf nimmt.

Erst verschiesst Enzo Fernández – mit 121 Millionen Euro Ablöse im letzten Winter ebenfalls kein Billiger – just vor der Pause einen Elfer, dann treffen die «Hammers» nach Wiederanpfiff erneut zur Führung (53.). Chelsea-Trainer Mauricio Pochettino reagiert. Er bringt Caicedo für Chilwell. Und dieser setzt sich mit einem Distanzschuss erstmals im Chelsea-Dress in Szene.

Fehlpass und Penalty verschuldet

Wenig später fliegt West Hams Aguerd mit Gelb-Rot vom Platz – rund 23 Minuten bleibt Chelsea also, das Spiel noch zu drehen. Doch den Blues gelingt kein Treffer, im Gegenteil. Nach einem katastrophalen Fehlpass, der nur dank Chelsea-Goalie Sanchez nicht zum dritten Gegentor führt, kommt Caicedo auch noch im eigenen Strafraum gegen Emerson zu spät. Penalty verschuldet – Paqueta versenkt souverän. Chelsea unterliegt 1:3.

So muss die teure Londoner Truppe weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Am Freitag Abend wartet mit Aufsteiger Luton Town ein vermeintlich einfacher Gegner – und für Caicedo die Möglichkeit, sein Verschulden wiedergutzumachen. (mou)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare