Nach Champions-League-Triumph: Toni Kroos tickt aus und bricht ZDF-Interview ab(01:00)

Konter für Ed-Sheeran-Witz
Kroos veräppelt Schalke – doch der Klub reagiert eiskalt

Toni Kroos lästert in seinem Podcast fies über Bundesliga-Aufsteiger Schalke 04. Die Stichelei kommt beim Traditionsklub gar nicht gut an. Prompt folgt ein Konter in Richtung des Deutschen.
Publiziert: 16.07.2022 um 13:18 Uhr
|
Aktualisiert: 16.07.2022 um 13:38 Uhr
1/5
Toni Kroos stichelt in seinem Podcast gegen Schalke 04.

Bevor Real Madrid diese Woche das Training wieder aufnahm, machte Toni Kroos (32) noch einen Abstecher nach Gelsenkirchen, um sich dort eines der drei ausverkauften Konzerte von Ed Sheeran (31) anzuschauen. In seinem Podcast «Einfach mal Luppen» erzählt er von seinem Trip – und kann sich einen Seitenhieb gegen den Bundesliga-Aufsteiger nicht verkneifen.

«Ed Sheeran hat etwas geschafft, was ich selten gesehen habe: Dass die Leute nach einem Event auf Schalke glücklich nach Hause gegangen sind aus dem Stadion», witzelt der Weltmeister von 2014. Schalke aber findet diesen Spruch ganz und gar nicht lustig.

«Wenigstens können wir coole Interviews geben»

Prompt folgt auf Twitter der Konter der Königsblauen. «Wenigstens können wir nach Abpfiff coole Interviews geben», schreiben die Knappen unter das legendäre Video, in dem der euphorisierte Schalke-Stürmer Simon Terodde (34) vergeblich nach seiner Stimme sucht und so völlig heiser über den Aufstieg spricht.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

Ein deutlicher Seitenhieb auf Kroos und dessen «ZDF»-Sieger-Interview nach dem gewonnen Champions-League-Final gegen Liverpool, das weltweit für Aufsehen sorgte. Der Deutsche hatte dort zwar gerade in der Königsklasse triumphiert, nervte sich aber trotzdem fürchterlich über die Fragen von Reporter Nils Kaben (54) und brach er das Interview vorzeitig ab. (fmü)

EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare