Er war erster britischer Millionen-Spieler
Englischer Ex-Nati-Spieler (†69) stirbt an Herzinfarkt

Er war einst der erste Spieler Englands, der den Klub für eine Million Pfund wechselte: Trevor Francis. Nun ist der Ex-Nationalspieler im Alter von 69 Jahren verstorben.
Publiziert: 24.07.2023 um 20:40 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/4
Trevor Francis stirbt in Spanien im Alter von 69 Jahren an einem Herzinfarkt.

Der ehemalige englische Fussball-Nationalspieler Trevor Francis ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Familienangaben zufolge erlag der einstige Stürmer in Spanien an einem Herzinfarkt.

Francis spielte in seiner Karriere unter anderem für Birmingham City, Nottingham Forest, Sampdoria Genua, Manchester City und Sheffield Wednesday. Bei seinem Wechsel von Birmingham nach Nottingham hatte Francis 1979 als erster britischer Fussballspieler mehr als eine Million Pfund gekostet.

Nottingham nimmt Abschied von einer seiner Klublegenden: «Wir sind zutiefst traurig über den Tod des zweifachen Europa-Cup-Siegers Trevor Francis. Eine wahre Legende, die nie vergessen wird.» Auch Triple-Sieger Manchester City und die englische Nationalmannschaft nehmen Anteil und kondolieren Francis' Familie und Freunden.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

Mit Nottingham gewann Francis zweimal den Europapokal der Landesmeister (1979, 1980). Für die englische Nationalmannschaft absolvierte er 52 Länderspiele (12 Tore). Als Trainer kehrte er 1991 zu Sheffield Wednesday zurück, 1996 dann zu Birmingham City. (SDA/che)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare