Bei Copa America
Argentinien gelingt perfekte Vorrunde – auch ohne Messi

Argentinien qualifiziert sich mit drei Siegen für den Copa-America-Viertelfinal, das zweite Ticket schnappt sich Kanada.
Publiziert: 30.06.2024 um 10:37 Uhr
|
Aktualisiert: 30.06.2024 um 15:35 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/4
Argentinien steht nach einer perfekten Gruppenphase im Copa-America-Viertelfinal.

Der Weltmeister Argentinien schafft bei der Copa America in den USA die perfekte Gruppenphase. Nach dem 2:0-Sieg gegen Peru im Hard Rock Stadium in Miami steht der Titelverteidiger ohne Punktverlust und Gegentor im Viertelfinal. Beide Treffer erzielt Inter-Star Lautaro Martinez.

Der Weltmeister musste dabei doppelt verzichten: Der argentinische Superstar Lionel Messi und sein Trainer Lionel Scaloni fehlten beim dritten Gruppenspiel. Messi hatte sich im gegen Chile eine Oberschenkelverletzung zugezogen, weshalb der Trainerstab ihn angesichts des schon feststehenden Viertelfinal-Einzugs schonte.

Und Scaloni war vom ausrichtenden Kontinentalverband Conmebol aufgrund der wiederholten verspäteten Rückkehr seiner Mannschaft aus der Halbzeitpause in den letzten Spielen suspendiert worden.

Blamage für Chile

Hinter Argentinien sichert sich Kanada das zweite Ticket für die K.o.-Phase. Die Ahornblätter ziehen bei ihrer ersten Teilnahme nach einem 0:0 gegen Chile in den Viertelfinal ein. Für Chile hingegen ist es ein Debakel. La Roja gelingt erstmals seit 1917 kein Treffer an einer Copa America.

EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare