Coup gegen Titelverteidiger Deutschland
U17-Frauen kämpfen um EM-Titel

Unsere U17-Nati trifft im EM-Halbfinal auf die Französinnen.
Publiziert: 20.05.2023 um 18:53 Uhr
|
Aktualisiert: 20.05.2023 um 19:03 Uhr
Trainerin Veronica Maglia die Schweizer U17-Nati in den EM-Halbfinal.
RMS_Portrait_AUTOR_1052.JPG
Christian FinkbeinerFussballchef

Die U17-Nati der Frauen schafft an der EM in Estland einen Coup. Das Team von Trainerin Veronica Maglia bezwingt im letzten Gruppenspiel in Tallinn Titelverteidiger Deutschland mit 2:1 und zieht in den Halbfinal ein.

Das entscheidende Tor schiesst Captain Noemi Ivelj in der 71. Minute. Iman Beney brachte die Nati vor der Pause in Führung (37.), Merino Gonzales glich nach der Pause per Freistoss für Deutschland aus (60.). «Ich bin unheimlich stolz auf das Team. Der Zusammenhalt ist extrem, dieser hat heute den Unterschied gemacht», so Maglia. Jetzt sei alles möglich.

Im Halbfinal trifft die Schweiz am Dienstag mit Frankreich auf einen alten Bekannten. In der Quali siegte die Nati 2:1. Um das zweite Final-Ticket kämpfen Spanien und England. An vier der letzten fünf Turniere setzte sich Deutschland durch.

Den bislang grössten EM-Erfolg feierte die U17-Nati 2015, als sie in Island den Final erreichte, in diesem gegen Spanien aber den Kürzeren zog. Damals mit dabei: die heutigen A-Nati-Spielerinnen Géraldine Reuteler, Alisha Lehmann und Naomi Mégroz.

Gruppe A1
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Italien
Italien
6
5
9
2
Niederlande
Niederlande
6
0
9
3
Norwegen
Norwegen
6
3
7
4
Finnland
Finnland
6
-8
5
Gruppe A2
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Spanien
Spanien
6
13
15
2
Dänemark
Dänemark
6
6
12
3
Belgien
Belgien
6
-13
4
4
Tschechische Republik
Tschechische Republik
6
-6
4
Gruppe A3
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Frankreich
Frankreich
6
1
12
2
England
England
6
3
11
3
Schweden
Schweden
6
2
8
4
Irland
Irland
6
-6
3
Gruppe A4
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Deutschland
Deutschland
6
9
15
2
Island
Island
6
6
13
3
Österreich
Österreich
6
-2
7
4
Polen
Polen
6
-13
0
Gruppe B1
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Schweiz
Schweiz
6
11
15
2
Türkei
Türkei
6
0
9
3
Ungarn
Ungarn
6
1
7
4
Aserbaidschan
Aserbaidschan
6
-12
4
Gruppe B2
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Schottland
Schottland
6
12
16
2
Serbien
Serbien
6
7
13
3
Slowakei
Slowakei
6
-6
4
4
Israel
Israel
6
-13
1
Gruppe B3
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Portugal
Portugal
6
12
16
2
Nordirland
Nordirland
6
1
10
3
Bosnien und Herzegowina
Bosnien und Herzegowina
6
-5
7
4
Malta
Malta
6
-8
1
Gruppe B4
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Wales
Wales
6
15
14
2
Ukraine
Ukraine
6
7
11
3
Kroatien
Kroatien
6
-5
9
4
Kosovo
Kosovo
6
-17
0
Gruppe C1
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Weißrussland
Weißrussland
6
19
18
2
Georgien
Georgien
6
-1
10
3
Litauen
Litauen
6
-5
7
4
Zypern
Zypern
6
-13
0
Gruppe C2
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Slowenien
Slowenien
6
26
18
2
Lettland
Lettland
6
-8
9
3
Nordmazedonien
Nordmazedonien
6
-7
7
4
Moldawien
Moldawien
6
-11
1
Gruppe C3
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Griechenland
Griechenland
6
13
16
2
Montenegro
Montenegro
6
11
10
3
Färöer
Färöer
6
2
9
4
Andorra
Andorra
6
-26
0
Gruppe C4
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Rumänien
Rumänien
6
15
18
2
Bulgarien
Bulgarien
6
-2
7
3
Armenien
Armenien
6
-10
6
4
Kasachstan
Kasachstan
6
-3
4
Gruppe C5
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Albanien
Albanien
4
4
9
2
Luxemburg
Luxemburg
4
-1
5
3
Estland
Estland
4
-3
2
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare