Keine Spiele im Tessin
Lugano spielt Europa-Abenteuer in Genf und Zürich

Der FC Lugano wird sein Europa-Abenteuer in Genf und in Zürich bestreiten. Dies, weil in Lugano keine Uefa-Partien stattfinden dürfen.
Publiziert: 04.07.2023 um 11:33 Uhr
Wird europäisch zur Heimarena für den FC Lugano: das Stadion Letzigrund.

Der FC Lugano trägt seine Europacup-Spiele in dieser Saison im Zürcher Letzigrund und im Stade de Genève aus. Wie der Cupfinalist League mitteilte, wird er für das Playoff zur Europa League (24. oder 31. August) nach Genf ausweichen. Die Heimspiele der Gruppenphase der Europa League oder Conference League (im Fall einer Niederlage im Europa-League-Playoff) werden im Letzigrund stattfinden.

Nach Genf weichen die Tessiner aus, weil der Letzigrund am 31. August durch das Leichtathletik-Meeting Weltklasse Zürich belegt ist. Das Stadion Cornaredo ist aktuell aufgrund der Infrastruktur nicht für Uefa-Partien zugelassen.

Mit wem es Lugano an der Pforte zur Europacup-Gruppenphase zu tun bekommen wird, wird an der Auslosung am 7. August bekannt. (SDA/mam)

EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare