Zum Fussball-Kalender
Slowakei
Slowakei
Schranz 17'
Beendet
1:2
Ukraine
Ukraine
Shaparenko 54'
Yaremchuk 80'
21.06.2024, 16:55 Uhr

90. Minute (+6): Verlauf der Expected Goals Werte

21.06.2024, 16:55 Uhr

90. Minute (+6): Torchancen und xGoal Werte

21.06.2024, 16:54 Uhr

90. Minute (+5)

Fazit:
Schluss in Düsseldorf, die Ukraine beweist Moral und schlägt die Slowakei nach einem Pausenrückstand am Ende mit 2:1! Nach einer durchaus verdienten slowakischen Führung zur Halbzeit kamen die Ukrainer deutlich besser aus der Kabine und übernahmen Kontrolle über diese Partie. Folgerichtig liess der Ausgleichstreffer nicht lange auf sich warten. Auch im Anschluss blieb die Ukraine das bessere Team und kam sogar in der Schlussphase sogar noch zum Siegtreffer. Die Slowakei war in der zweiten Hälfte insgesamt zu passiv geht damit als verdienter Verlierer vom Platz. Am letzen Spieltag entscheidet sich somit alles im Rennen um die K.O-Runde. Die Slowakei trifft auf Rumänien, die Ukraine ist gegen Belgien gefordert.

21.06.2024, 16:54 Uhr
Spielende
Spielende

90. Minute (+5)

Spielende

21.06.2024, 16:54 Uhr

90. Minute (+5)

Škriniar versucht es mit dem Mute der Verzweiflung und hält aus gut und gerne 30 Metern mit dem rechten Vollspann drauf. Allerdings wirft sich sich Yaremchuk dazwischen und blockt den Ball ab.

21.06.2024, 16:51 Uhr

90. Minute (+3)

War das schon die letzte Chance? Im Anschluss an einen Eckball von der rechten Seite kommt Innenverteidiger Milan Škriniar im gegnerischen Sechzehner nach einem Abpraller zum Abschluss. Der Mann von Paris Saint-Germain schlägt allerdings ein Luftloch und die Gefahr ist dahin...

21.06.2024, 16:50 Uhr
Spielerwechsel
Spielerwechsel

90. Minute (+2)

Einwechslung bei Ukraine: Maksym Taloverov

21.06.2024, 16:50 Uhr
Spielerwechsel
Spielerwechsel

90. Minute (+2)

Auswechslung bei Ukraine: Mykola Shaparenko

21.06.2024, 16:49 Uhr

90. Minute (+1)

Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5

21.06.2024, 16:48 Uhr

90. Minute

Die Ukrainer lassen sich aktuell wieder etwas weiter in die eigene Hälfte fallen und lauern dementsprechend auf Konter. Sicherlich ein probates Mittel gegen die hoch aufgerückten Slowaken, die jetzt alles nach vorne werfen. Die ukrainische Defensivabteilung macht in Halbzeit zwei bislang eine ausgezeichnete Figur.

Nach desolater Startphase
Die Ukraine hält sich im Turnier

Die Startphase verpennen die Ukrainer komplett – und dürfen nun trotzdem den ersten Sieg an dieser EM bejubeln. Yaremchuk schiesst die Ukrainer zehn Minuten vor Schluss ins Glück.
Publiziert: 21.06.2024 um 16:57 Uhr
|
Aktualisiert: 21.06.2024 um 17:01 Uhr
1/16
Ukraine-Trainer Rebrov darf feiern.
Nicolas_Horni_Redaktor Sport_Blick_1.jpg
Nicolas HorniRingier Journalistenschüler

Das Spiel

Zugegeben: Rein auf dem Papier mag die Slowakei gegen die Ukraine vielleicht nicht nach dem grössten Leckerbissen klingen. Und doch: Die beiden Ost-Nationen liefern sich in Düsseldorf eine äusserst attraktive Partie – mit dem besseren Ende für die Ukraine. 

Nach 30 Minuten deutet jedoch wenig darauf hin, dass die Ukraine hier den ersten Sieg des Turniers einfährt. Die Ukrainer verpennen die Startphase komplett. Gleich mehrmals ist Goalie-Trubin gefordert, hält teils mirakulös – und muss nach 17 Minuten dann doch hinter sich greifen. 

Erst nach einer guten halben Stunde drehen die Ukrainer auf, kommen vermehrt zu Grosschancen. Gejubelt wird aber erst nach dem Seitenwechsel: Shaparenko schiesst die Ukraine mehr als verdient zum Ausgleich. Die Gelb-Blauen bleiben danach am Drücker, suchen immer wieder die Führung. Die Slowakei ist danach zu passiv, vom in die Startphase getragenen Selbstvertrauen nach dem Belgien-Sieg ist nichts mehr zu sehen. Und das bestraft die Ukraine!

Der eingewechselte Yaremchuk schiesst die Ukraine zehn Minuten vor Schluss ins Glück und wieder zurück ins Geschäft. Weil die Slowaken zwar nochmals aufdrehen, aber nichts mehr Zählbares hinbekommen, ist in der Gruppe E weiterhin alles offen.

Die Tore

17. Minute, Ivan Schranz, 1:0: Die ukrainische Defensive pennt bei einem Einwurf. Hancko schickt Haraslin in die Tiefe, dieser flankt den Ball auf den zweiten Pfosten. Dort steht – von den ukrainischen Defensivmännern völlig vergessen – Ivan Schranz. Der Flügel von Slavia Prag nickt entgegen der Laufrichtung von Goalie Trubin ein.

54. Minute, Mykola Shaparenko, 1:1: Nach einem Ballverlust stürmen die Ukrainer mit Mudryk nach vorne. Vor dem Strafraum legt er auf Dovbyk rüber. Der wiederum nimmt Zinchenko mit, der clever auf den Elfmeterpunkt zurücklegt. Dort läuft Shaparenko im perfekten Moment rein und versenkt die Kugel unhaltbar für Dubravka in der unteren linken Ecke.

Werbung

80. Minute, Roman Yaremchuk, 1:2: Auf der rechten Seite hat Shaparenko zu viel Zeit und schlägt einen langen Ball rechts in den Strafraum. Yaremchuk pflückt die Kugel überragend aus der Luft und spitzelt sie anschliessend am heraus eilenden Dubravka vorbei ins Netz. 

Der Beste

Roman Yaremchuk. Muss Dovbyk den Vortritt lassen, wird erst nach 67 Minuten eingewechselt. Doch der Valencia-Stürmer braucht wenig Eingewöhnungszeit, fügt sich toll ein – und schiesst die Ukraine dann auch zum Sieg.

Der Schlechteste

Artem Dovbyk. Der Ukrainer schoss in der abgelaufenen Saison die spanische Liga kurz und klein (24 Tore, acht Assists in 36 Spielen). Wie schon gegen Rumänien ist vom Girona-Stürmer nur wenig zu sehen. Einmal schiesst er neben die Kiste, nach 67 Minuten hat er Feierabend. Ausgerechnet sein Ersatz Yaremchuk besorgt dann den Siegtreffer.

Das gab zu reden

Im ersten Gruppenspiel gegen die Rumänen erwischt Ukraine-Goalie Andriy Lunin einen rabenschwarzen Tag. Er wirkt über weite Strecken unsicher, leitet mittels vergeigtem Klärungsversuch das 0:1 ein und greift beim zweiten Tor ins Leere. Grund genug für Ukraine-Coach Rebrov, den Real-Madrid-Schlussmann zu rasieren. Für ihn spielt Benfica-Goalie Anatoliy Trubin.

Werbung

So gehts weiter

Am nächsten Mittwoch um 18 Uhr kämpft die Ukraine in Stuttgart um einen der begehrten Achtelfinal-Plätze. Gegner da: die Belgier. Zeitgleich fordert die Slowakei in Frankfurt die Rumänen.

Totaler EM-Service für dich

Du willst voll in die EM eintauchen, alle möglichen Infos aufsaugen? Blick liefert dir das Mega-Paket dazu.

Erfahre als erste Person in deinem Umfeld, wenn ein Tor fällt, der VAR eingreift oder ein Platzverweis ausgesprochen wird. Dank unseren personalisierbaren Pushes bleibst du permanent am Ball. Aktiviere jetzt die Push-Funktion für deine Lieblingsnationen in der Blick-App. Hier erfährst du, wie es geht.

Wir machen dich zum Statistik-König oder zur Statistik-Königin. Expected Goals und weitere detaillierte Spielerstatistiken gibts bereits während den Spielen in unserem jeweiligen Live-Ticker. Danach folgen ausgewählte Heatmaps, Grafiken der Torentstehung und weitere Daten – du erhältst die volle Zahlen- und Faktenladung. Und in unserem Sportkalender findest du jederzeit Infos und Leistungsdaten zu allen Teams und Spielern.

Du willst voll in die EM eintauchen, alle möglichen Infos aufsaugen? Blick liefert dir das Mega-Paket dazu.

Erfahre als erste Person in deinem Umfeld, wenn ein Tor fällt, der VAR eingreift oder ein Platzverweis ausgesprochen wird. Dank unseren personalisierbaren Pushes bleibst du permanent am Ball. Aktiviere jetzt die Push-Funktion für deine Lieblingsnationen in der Blick-App. Hier erfährst du, wie es geht.

Wir machen dich zum Statistik-König oder zur Statistik-Königin. Expected Goals und weitere detaillierte Spielerstatistiken gibts bereits während den Spielen in unserem jeweiligen Live-Ticker. Danach folgen ausgewählte Heatmaps, Grafiken der Torentstehung und weitere Daten – du erhältst die volle Zahlen- und Faktenladung. Und in unserem Sportkalender findest du jederzeit Infos und Leistungsdaten zu allen Teams und Spielern.

EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare