Yverdon scheitert am Cup-Samstag
Luzern siegt in extremis, Basel mühelos

Etliche Super-League-Teams sind am Samstag im Cup im Einsatz und kämpfen um ein Ticket für den Achtelfinal. Während sich Basel, Servette und Lugano locker durchsetzen, sorgt Rapperswil für eine Sensation gegen Yverdon. Luzern kommt derweil in extremis gegen Thun weiter.
Publiziert: 16.09.2023 um 20:30 Uhr
|
Aktualisiert: 17.09.2023 um 14:07 Uhr
1/13
Grosse Erleichterung bei den Luzernern: Frick herzt Jashari nach seinem Zaubertor.

Bosporus Bern – FC Basel 0:8

Diskussionslos kommt der FCB weiter. Der Super-Ligist erleichtert sich die Aufgabe gegen den Unterklassigen Bosporus Bern aus der 2. Liga Interregional mit frühen Toren. Schon nach elf Minuten führt der FCB mit 2:0. Zum Kantersieg tragen der Serbe Djordje Jovanovic und der Argentinier Juan Gauto je zwei Treffer bei. Am Ende stehts 8:0.

Thun – Luzern 1:3 n.V.

Thriller in der Thuner Stockhorn Arena: Der Challenge Ligist fordert Luzern bis aufs Äusserste, muss sich am Ende aber trotz Überzahl mit 1:3 geschlagen geben. Thun-Angreifer Roland Ndongo erzielt im ersten Durchgang nach einer Ecke das Führungstor – das zu diesem Zeitpunkt alles andere als gestohlen ist. Die blassen Luzerner sind danach unter Zugzwang und legen eine Schippe drauf.

In der zweiten Hälfte kommen die Innerschweizer früh zu einem Elfmeter, nachdem Ademi im Strafraum von Bürki gelegt wird. Captain Meyer läuft an – und scheitert am exzellent reagierenden Goalie Matic. Doch U21-Nati-Stürmer Lars Villiger reagiert schneller als alle anderen, prescht vor und lupft den Ball vors Tor, wo Meyer bereitsteht und seinen Fehlschuss wiedergutmacht.

Auf und davon: Jashari trifft nach unglaublichen 40-Meter-Lauf(00:21)

In der Folge kippt das Momentum auf die Seite des FCL. Doch ein Platzverweis gegen den kurz davor eingewechselten Ulrich erstickt die Luzerner Bemühungen wieder im Keim. Die Folge – Verlängerung, Nervenkitzel. Dort behalten die Innerschweizer trotz Unterzahl aber die Oberhand. Dank zwei feinen Einzelleistungen von Okou und Jashari, der über den halben Platz sprintet und überlegen vollendet, dreht der FCL das Spiel und zieht nach einem regelrechten Spiessrutenlauf in den Achtelfinal ein.

Lancy – Lugano 0:3

Die Tessiner erledigen die Pflicht in Genf beim FC Lancy. Der tapfer kämpfende Underdog aus der 2. Liga Interregional hält lange gut mit und verkauft seine Haut teuer. Am Ende setzt sich aber die individuelle Qualität des letztjährigen Cupfinalisten durch. Mit einem souveränen 3:0-Sieg im Gepäck tritt Lugano die Heimreise an. Die Tore für den Super-League-Vertreter besorgen Celar (2x) und Bottani.

Für Lugano geht es nächste Woche am Donnerstag in der Conference League weiter. Im Exil im Letzigrund empfangen die Tessiner die Norweger von Bodö/Glimt.

Werbung

Rapperswil – Yverdon 1:0

Cup-Märchen im Grünfeld: Promotion-League-Klub Rappi wirft Super-League-Aufsteiger Yverdon raus. Und das nicht unverdient. Die hervorragend eingestellten Ostschweizer machen dem Oberklassigen das Leben schwer und belohnen sich in der 2. Hälfte mit dem Führungstor. Erzielt hat den goldenen Treffer Ex-St.-Gallen-Stürmer André Ribeiro. Nach einem blitzsauberen Konter narrt er die Defensive der Waadtländer und schlenzt das Leder gefühlvoll in die untere Ecke.

Wirklich in Gefahr kommt der Sieg für Rapperswil danach nicht mehr. Yverdon wirft zwar alles nach vorne, schafft es aber nicht, konkret zu werden. In den letzten Sekunden kommt der mit nach vorne geeilte Goalie Sebastian Breza im Strafraum beinahe noch zum Abschluss – am Ende aber klärt Rappi einmal mehr abgebrüht und darf Augenblicke später über den Einzug in den Cup-Achtelfinal jubeln.

Bulle – Servette 1:4

Vizemeister Servette gastiert bei Promotion-League-Vertreter Bulle. Schon früh stellen die Genfer die Weichen in Richtung Achtelfinal. Ein frühes Tor von Dereck Kutesa bricht den Bann, danach lässt Servette nichts mehr anbrennen. Die weiteren Tore erzielen Bedia, Mazikou und Crivelli vom Elfmeterpunkt aus. Den Ehrentreffer für die Freiburger erzielt Ex-SLO-Torjäger Yanis Lahiouel in der zweiten Halbzeit.

Genau wie Lugano, ist auch Servette in der nächsten Woche international gefordert. Die Genfer treffen zu Hause auf Slavia Prag. (sbe/par)

Werbung
16.09.2023, 15:39 Uhr

Alle Cup-Spiele am Samstag in der Übersicht

Lancy – Lugano 0:3

Rapperswil – Yverdon 1:0

Black Stars – La Chaux-de-Fonds 4:1

SC Kriens – FC Baden 4:0

Thun – Luzern 1:3 (i.V.)

Bulle – Servette 1:4

Bosporus – Basel 0:8

Greifensee – Onex 1:2

16.09.2023, 21:20 Uhr

Bosporus – Basel 0:8*

90. Minute

Spielende.Ohne Nachspielzeit erlöst David Huwiler den FC Bosporus und beendet diese Partie.

16.09.2023, 21:20 Uhr

Bosporus – Basel 0:8*

90. Minute

Toooooooooor für den FC Basel! 8:0 durch Dorde Jovanovic

16.09.2023, 21:17 Uhr

Bosporus – Basel 0:7*

87. Minute

Toooooooooor für den FC Basel! 7:0 durch Leon Avdullahu

Jetzt kommts knüppeldick für die Berner. Gleich nach dem Wiederanpfiff greifen die Basler erneut an. Die Abwehr des FC Bosporus kriegt die Situation nicht richtig geklärt, worauf der Ball bei Leon Avdullahu landet. Das junge Eigengewächs kann mittels Prellball den nächsten Treffer erzielen.

16.09.2023, 21:15 Uhr

Bosporus – Basel 0:6*

85. Minute

Toooooooooor für den FC Basel! 6:0 durch Jonathan Dubasin

Der FC Bosporus verliert im Aufbauspiel den Ball. Jovanvic steckt dann den Ball schliesslich durch auf Dubasin und dieser erhöht auf 0:6.

16.09.2023, 21:11 Uhr

Bosporus – Basel 0:5*

75. Minute

Von den Gastgebern kommt in der zweiten Halbzeit gar nichts mehr. Man ist nur noch mit Verteidigen beschäftigt.

16.09.2023, 21:07 Uhr

Bosporus – Basel 0:5*

72. Minute

Doppelwechsel beim FC Basel: Gleich nach seinem zweiten Treffer hat Gauto Feierabend. Auch Demir geht runter. Für die beiden sind Dubasin und Augustin neu im Spiel.

16.09.2023, 21:07 Uhr

Thun – Luzern 1:3

Fazit Verlängerung

In der Verlängerung ist es Teddy Okou, der sein Team, trotz Unterzahl, mit einer tollen Einzelaktion in Führung bringt. Luzern zieht sich in der Folge zurück, während Thun nach vorne stürmt. Die Gäste lassen aber kaum mehr Lücken offen und setzen ab und an zu Kontern an. Jashari gelingt mit einem Lauf über das ganze Feld das Tor des Abends und entscheidet diese Partie zugunsten der Luzerner. Damit revanchieren sich die Innerschweizer für die Cup-Niederlage gegen Thun vom Januar dieses Jahres.

16.09.2023, 21:07 Uhr

Thun – Luzern 1:3

Spielende

Nach einer Nachspielminute pfeift der Schiedsrichter das Spiel ab. Luzern wirft Thun nach einem harten Fight aus dem Cup und zieht in die nächste Runde ein!

16.09.2023, 21:00 Uhr

Bosporus – Basel 0:5*

71. Minute

Toooooooooor für den FC Basel! 5:0 durch Juan Carlos Gauto

Dräger kommt mit Tempo von rechts und bringt den Ball mit viel zug zur Mitte. Dort scheitert Jovanovic an Bucheli, doch der Abpraller landet bei Gauto und dieser kann zum 0:5 einnetzen.

16.09.2023, 20:59 Uhr

Bosporus – Basel 0:4*

66. Minute

Jovanovic mit der nächsten Grosschance. Er schaufelt den Ball aus aussichtsreicher Position über das Tor.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare