Zum Fussball-Kalender
FK Liepaja
FK Liepaja
Beendet
0:1
BSC Young Boys
BSC Young Boys

YB mit Mini-Pflichtsieg
Fassnacht knackt lettischen Beton

Die Berner erknorzen sich in Lettland einen knappen 1:0-Sieg. Damit ist die Tür für in die nächste Quali-Runde der Conference League offen.
Publiziert: 21.07.2022 um 18:05 Uhr
|
Aktualisiert: 21.07.2022 um 22:29 Uhr
1/6
Ein hartes Stück Arbeit: YB gewinnt dank einem späten Eckball mit 1:0.
Matthias Dubach

Wenige Meter neben dem Stadion von Liepaja liegt die Ostsee, dazwischen ein herrlicher Sandstrand – ob die YB-Spieler wegen dieser Ferienstimmung im lettischen Liepaja einfach nicht so richtig Fahrt aufnehmen?

Natürlich sind die Berner im Hinspiel der Conference-League-Quali beim Viertplatzierten der lettischen Liga spielbestimmend, vor allem direkt nach der Pause macht der Vize-Meister viel Druck.

Berner sündigen im Abschluss

Aber es ist nicht so, dass YB den bescheidenen Gegner völlig an die Wand spielt. Aus dem vielen Ballbesitz entstehen zwar immer wieder Chancen. Doch entweder ist Keeper Kriajanis Zviedris oder eines der vielen lettischen Abwehrbeine Endstation – oder aber die Berner schliessen ungenau ab, wie Christian Fassnacht kurz vor der Pause.

Besser machts er es in der 73. Minute. Fassnacht nickt einen Corner von Fabian Rieder ins Netz, weil Goalie Zviedris am Ball vorbeisegelt. Beim zehnten Eckball fällt das erlösende erste Berner Tor. Zu diesem Zeitpunkt hatte YB-Trainer Raphael Wicky bereits Cedric Itten und Wilfried Kanga eingewechselt, um den lettischen Beton zu knacken.

Heimteam legt Schlusssprint hin

Doch die erstaunlichen Letten lassen sich vom Rückstand nicht gross beeindrucken. Sie drehen nach dem 0:1 sogar nochmals auf. Der brasilianische Stürmer Dodo kann zweimal erst in letzter Sekunde und reichlich penaltyverdächtig gestoppt werden. Aber es bleibt beim Berner Mini-Pflichtsieg an der Ostsee.

Liepaja – YB 0:1 (0:0)

Daugava-Stadion, 3000 Fans, SR: Munro (Scho)

Tor: 73. Fassnacht 0:1.

Aufstellung YB: Von Ballmoos; Jankewitz (84. Chaiwa), Camara, Zesiger, Benito; Fassnacht, Sierro, Ngamaleu (76. Rrudhani); Rieder (84. Lustenberger); Elia (62. Itten), Nsame (62. Kanga).

Gelb: 94. Itten (Foul)

Bemerkungen: 67. Lattenschuss Rieder. YB ohne Lauper, Maceiras, Ugrinic, Monteiro (alle verletzt).

Daugava-Stadion, 3000 Fans, SR: Munro (Scho)

Tor: 73. Fassnacht 0:1.

Aufstellung YB: Von Ballmoos; Jankewitz (84. Chaiwa), Camara, Zesiger, Benito; Fassnacht, Sierro, Ngamaleu (76. Rrudhani); Rieder (84. Lustenberger); Elia (62. Itten), Nsame (62. Kanga).

Gelb: 94. Itten (Foul)

Bemerkungen: 67. Lattenschuss Rieder. YB ohne Lauper, Maceiras, Ugrinic, Monteiro (alle verletzt).

Mehr
Vaduz siegt dank Cicek-Tor in Slowenien

Wie schon YB und Basel gewinnt auch der Liechtensteinische Cupsieger Vaduz sein Hinspiel in der 2. Quali-Runde zur Conference League. Der Challenge-Ligist setzt sich in Slowenien beim FC Koper mit 1:0 durch. Schütze des goldenen Treffers ist Stürmer Tunahan Cicek in der 53. Minute. Der Schweizer Cupsieger, der FC Lugano, greift erst in der 3. Quali-Runde in den Wettbewerb ein.

Tunahan Cicek.
Martin Meienberger/freshfocus

Wie schon YB und Basel gewinnt auch der Liechtensteinische Cupsieger Vaduz sein Hinspiel in der 2. Quali-Runde zur Conference League. Der Challenge-Ligist setzt sich in Slowenien beim FC Koper mit 1:0 durch. Schütze des goldenen Treffers ist Stürmer Tunahan Cicek in der 53. Minute. Der Schweizer Cupsieger, der FC Lugano, greift erst in der 3. Quali-Runde in den Wettbewerb ein.

Mehr
EM-Trophy
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare