YB-Wicky vor Knüller gegen ManCity
«Werden etwas erleben, was wir in der Liga nicht haben»

Am Mittwoch gastiert Titelverteidiger Manchester City im Wankdorf zum dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase. YB-Coach Raphael Wicky will sich nicht verstecken und das Beste aus der Begegnung herausholen.
Publiziert: 24.10.2023 um 12:37 Uhr
|
Aktualisiert: 24.10.2023 um 13:47 Uhr
1/4
YB-Trainer Raphael Wicky freut sich auf das Spiel gegen das grosse Manchester City.

Wie für viele andere ist auch für YB-Trainer Raphael Wicky (46) klar: Der grosse Favorit im Duell mit Manchester City ist der Titelverteidiger aus England. Aber wie schon beim ersten Gruppenspiel gegen Leipzig (1:3) sagt der Walliser: «Wir haben nichts zu verlieren. Wir müssen auf die Möglichkeiten und nicht auf die Gefahren schauen.»

Im Vergleich mit Leipzig agieren die Citizens noch offensiver, hätten noch mehr Ballbesitz als der Bundesligist, so Wicky. «Wir werden etwas erleben, was wir hier in der Liga nicht haben.» Damit spricht der 46-Jährige den enormen Offensivdrang der Engländer an, wodurch sein Team stark zurückgedrängt werde. Aus der Liga ist man sich in Bern eher gewohnt, das Spiel zu gestalten.

Dass aber auch YB den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren lassen kann, glaubt Verteidiger Loris Benito (31). «Wir haben die Qualität, das auch gegen ManCity zu machen.» Angesprochen auf die möglichen direkten Gegenspieler bleibt Benito gelassen, auch Superknipser Erling Haaland (23) geniesst bei ihm keinen Sonderstatus: «Man muss ihn natürlich zum Kreis der weltweit besten Stürmer zählen, ich werde ihn aber nicht anders behandeln als andere.»

Hier gibts die PK zum Nachlesen

24.10.2023, 13:15 Uhr

Das wars!

Mit dem Zwischenzeugnis der Berner endet die Pressekonferenz. Nun steigt Wicky mit seinem Team in die letzten Vorbereitungen, bevor am Mittwoch um 21 Uhr der Anpfiff erfolgt. Selbstverständlich bist du auch dann mit dem Ticker von Blick live mit dabei.

24.10.2023, 13:13 Uhr

Zwischenzeugnis von YB in der Champions League?

«Resultatmässig sind wir natürlich nicht zufrieden», sagt Wicky. Trotzdem habe man sich gegen Leipzig teuer verkauft, «einige Details haben wir nicht gut gemacht». Auch in Belgrad habe man ein «gutes bis sehr gutes» Spiel gezeigt, mein Wicky. Benito war froh, dass das erste Spiel gegen einen «Brocken» war, so dass man direkt in der Kampagne ist und ein schweres Spiel zum Start hatte.

24.10.2023, 13:10 Uhr

Ist der Kunstrasen ein Vorteil?

Die jetztige Spielergeneration sei teilweise mit dem Kunstrasen aufgewachsen, ein Vorteil sei es daher nicht unbedingt. «Zwischen 12 und 20 haben die meisten wohl immer wieder auf Kunstrasen trainiert.»

24.10.2023, 13:09 Uhr

Wie sieht die Taktik aus?

Wicky hält sich wie immer bedeckt, will keine taktischen Kniffs verraten. Er will – wie schon gegen Leipzig und Roter Stern –, dass sein Team mutig auftritt.

24.10.2023, 13:08 Uhr

Was zeichnet Haaland aus?

Man müsse ihn natürlich zum Kreis der besten Stürmer weltweit zählen. Benito: «Ich werde ihn aber nicht anders behandeln als andere Stürmer.»

24.10.2023, 13:07 Uhr

Was ist wichtig, um bestehen zu können?

Extrem wichtig sei, an sich selbst zu glauben. «Wir wissen, was auf uns zu kommt. Wir werden etwas erleben, was wir in der Meisterschaft nicht erleben.» Damit meint der Walliser, dass sich sein Team vor allem mit der Defensivarbeit beschäftigen wird und von ManCity zurückgedrängt wird.

24.10.2023, 13:06 Uhr

Wie ist es, nicht zu wissen, wer der direkte Gegenspieler ist?

«Es ist nicht so tragisch», sagt Benito. Die Spielertypen unterscheiden sich zwischen den potenziellen Gegnern nicht sonderlich, daher mache er sich da keine Sorgen.

24.10.2023, 13:05 Uhr

Was sagt Wicky zu Guardiola?

«Mich hat schon immer beeindruckt, war nicht nur das Offensivspiel, aber auch die Art und Weise wie er die Spieler im Griff hatte und sie zur Defensivarbeit bewegt.» Auch bei Manchester City sei das nun wieder so, dass er die zahlreichen Stars dazu bringt, defensiv mitzuarbeiten.

24.10.2023, 13:03 Uhr

Wo ordnet Benito das Spiel bei seinen Highlights ein?

Es wird eines der grössten Highlights seiner Laufbahn sein, gerade auch zuhause so eine Affiche spielen zu dürfen.

24.10.2023, 13:02 Uhr

Hat YB eine Chance?

«Wir müssen die Chancen nutzen, die wir kriegen.» Man spiele gegen die aktuell wohl beste mannschaft Europas. Wicky: «Wir haben nichts zu verlieren.» Man solle daher auf die Möglichkeiten und nicht die Gefahren schauen.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare