Zum Fussball-Kalender
Manchester City
Manchester City
De Bruyne 76'
Beendet
3:4
(n.P.)
1:1 (n.V.)
Hinspiel 3:3
Real Madrid
Real Madrid
Rodrygo 12'
Titelverteidiger ManCity raus: Silva versagt vom Punkt gegen Real kläglich(00:28)

Knüller endet nach Penaltyschiessen
Silva mit Peinlich-Elfer – Real entthront City

Real Madrid feiert in Manchester den Einzug in den Halbfinal der Champions League. City ist überlegen, muss sich im Penaltyschiessen jedoch geschlagen geben.
Publiziert: 18.04.2024 um 00:03 Uhr
|
Aktualisiert: 18.04.2024 um 12:58 Uhr
1/19
Real Madrid wirft im Viertelfinal der Champions League Manchester City raus.
RMS_Portrait_AUTOR_364.JPG
Yannick PengRedaktor Sport-Desk

Die Königlichen entthronen Manchester City. Der Titelverteidiger ist raus aus der Champions League. Gescheitert im Viertelfinal an Real Madrid. Gescheitert im Elfmeterschiessen. Gescheitert an Andrij Lunin.

Der ukrainische Goalie pariert die Penaltys von Bernardo Silva und Mateo Kovacic. Silva probierts unmotiviert in die Mitte, Lunin bleibt einfach stehen – und lässt den Portugiesen ganz alt aussehen. 

Bei Real verschiesst einzig Luka Modric. Antonio Rüdiger beendet um 23.46 Uhr Schweizer Zeit Citys Reise in der Königsklasse. Die Revanche fürs Out im Halbfinal 2023 ist geglückt. Nächster Gegner des Teams von Carlo Ancelotti sind die Bayern.

Früher Rodrygo-Treffer

Nach dem 3:3 im Hinspiel am 9. April endet auch im Etihad Stadium die reguläre Spielzeit mit einem Remis – 1:1.

Reals Brasilianer Rodrygo drückt in der zwölften Minute den Ball über die Linie, nachdem er zuvor noch an City-Keeper Ederson gescheitert ist.

Die frühe Führung spielt den Gästen in die Karten. Die Spanier verteidigen ihren Sechzehner mit allem, was sie haben. Phasenweise erinnert das optisch an einen Handball-Match.

Werbung

City rennt an, kommt zu seinen Chancen. In der ersten Halbzeit schrammt Erling Haaland am 1:1 vorbei. Er köpfelt den Ball an die Latte (19.).

Akanjis mustergültige Vorlage

Die Skyblues müssen sich bis zur 76. Minute gedulden, ehe ihnen der hochverdiente Ausgleich gelingt. Rüdigers missglückter Klärungsversuch landet im Strafraum bei Kevin De Bruyne, der sich da nicht zweimal bitten lässt.

Wenig später setzt der offensiv eingestellte Nati-Verteidiger Manuel Akanji (bis 112. im Einsatz) den Belgier mustergültig in Szene. Doch aus zehn Metern schiesst De Bruyne zum grossen Entsetzen der City-Fans drüber (82.).

Die Engländer geben auch in der Verlängerung zunächst den Ton an, gehen aber nicht mehr das letzte Risiko ein. Phil Foden schlägt aus bester Position am Ball vorbei (99.).

Werbung

Corner-Verhältnis 18:1

Die Madrilenen wagen sich vereinzelt auch wieder in Offensive und kommen sogar zu ihrem ersten und einzigen Corner der Partie – da läuft die Nachspielzeit der ersten Verlängerung. City tritt insgesamt deren 18.

Eine Top-Chance erspielt sich Real ebenfalls in der Extraschlaufe. Rüdigers Volley geht knapp daneben (105.+2). Treffsicherer zeigt sich der Deutsche dann im Penaltyschiessen.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare