Auch Sion erfolgreich
Alex Frei gewinnt mit Aarau gegen Ex-Klub Wil

Alex Frei kann mit Aarau definitiv aufatmen: Der FCA siegt in Wil 2:0. Auch Sion ist siegreich.
Publiziert: 29.09.2023 um 22:40 Uhr
|
Aktualisiert: 30.09.2023 um 12:43 Uhr
Alex Frei coacht seine Aarauer in Wil zum Sieg.

Aarau und Sion gewinnen zum Auftakt in die neunte Challenge-League-Runde auswärts und machen in der Tabelle einen Sprung nach vorne.

Sion siegt gegen Xamax 3:0 und rückt auf den zweiten Rang vor. Bei den ersten beiden Gegentreffern müssen sich die Neuenburger von Uli Forte den Vorwurf gefallen lassen, zu wenig energisch eingegriffen zu haben. Sowohl Theo Berdayes als auch Ali Kabacalman nutzen ihre Freiheiten, treffen mit Schüssen von der Strafraumgrenze und fügen gemeinsam mit dem eingewechselten Dejan Sorgic Xamax die dritte Niederlage in Serie zu.

Wil kassiert gegen Aarau die zweite Niederlage in Folge und verpasst den Sprung an die Tabellenspitze. Die Ostschweizer unterliegen vor heimischem Publikum 0:2. Für die Treffer der Gäste verantwortlich sind in der ersten Halbzeit Shkelqim Demhasaj mit einem schönen Schlenzer und im zweiten Umgang Henri Koide nach einem Goaliefehler von Nicholas Ammeter. Das Team von Trainer Alex Frei klettert nach dem zweiten Sieg in Folge zumindest vorübergehend auf Platz 5. (SDA/mam)

Challenge League 24/25
Mannschaft
SP
TD
PT
1
Neuchatel Xamax FCS
Neuchatel Xamax FCS
1
1
3
2
FC Etoile Carouge
FC Etoile Carouge
1
0
1
2
FC Schaffhausen
FC Schaffhausen
1
0
1
4
AC Bellinzona
AC Bellinzona
0
0
0
4
FC Aarau
FC Aarau
0
0
0
4
FC Stade Nyonnais
FC Stade Nyonnais
0
0
0
4
FC Thun
FC Thun
0
0
0
4
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
0
4
FC Wil
FC Wil
0
0
0
10
FC Stade-Lausanne-Ouchy
FC Stade-Lausanne-Ouchy
1
-1
0
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare