Nach Cehlarik-Abgang
Zug holt US-Stürmer Carter Camper aus Schweden

Das ist aber zügig gegangen. Ein Tag nachdem die Trennung von Peter Cehlarik vollzogen war, hat EVZ-Sportchef Reto Kläy schon einen Nachfolger gefunden.
Publiziert: 08.02.2023 um 10:38 Uhr
|
Aktualisiert: 08.02.2023 um 17:03 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/2
Wechselt von Leksand nach Zug: Carter Camper.

Mit dem Slowaken Peter Cehlarik passte es in Zug nicht. Er wurde trotz Vertrag bis 2024 am Dienstag nach Schweden verabschiedet, wo er bei Leksand unterkam. Dort hat der EVZ auch gleich einen Nachfolger gefunden.

Dabei handelt es sich um den 34-jährigen Amerikaner Carter Camper, der mit 13 Saisontoren der beste Torschütze des SHL-Teams ist. Derzeit ist der dreifache Vater mit seiner Familie in London im Kurzurlaub, wie er das schwedische Blatt «Aftonbladet» wissen liess. Mit der Hockey-Tasche und 20 Stöcken.

Dem Routinier war beim Klub des Schweizer Supertalents Lian Bichsel (18) kein neuer Vertrag angeboten worden, was ihm auf den Magen schlug und seine Leistungen beeinträchtigte, wie er der gleichen Zeitung sagte: «Es ist frustrierend und hart. Ich bin seit drei Jahren hier, habe drei Kinder und sie sind hier aufgewachsen. Es waren emotionale Tage und Leksand wird immer ein besonderer Ort für mich und meine Familie sein.» Doch nur eine Woche vor den Playoffs verlässt er diesen Ort jetzt.

«Er weiss auch, wie man Tore schiesst»

«Carter ist ein flinker Stürmer, der das Spiel gut lesen kann und ausserdem auch weiss, wie man Tore schiesst», sagt General Manager Reto Kläy in einer Medienmitteilung. «Er bringt eine Menge Erfahrung mit und wird unsere Mannschaft bis Ende Saison perfekt ergänzen.»

Camper absolvierte in seinen drei Saisons bei Leksand 137 Spiele und erzielte dabei 121 Punkte (38 Tore). In der NHL war der 1,75 Meter grosse Stürmer 2011/12 dreimal für die Boston Bruins zum Einsatz gekommen und erzielte dabei einen Treffer.

Die meiste Zeit verbrachte der Rechtsschütze bis 2014 beim Bruins-Farmteam aus Providence in der AHL. Danach war er bei den Springfield Falcons, Binghamton Senators, Hershey Bears, Albany Devils, Cleveland Monsters, Tucson Roadrunners, Grand Rapids Griffins und Utica Comets engagiert und bestritt 614 Spiele (131 Tore, 338 Assists) in der AHL. (sr/nv)

Werbung
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare