Blick liefert Tipps und Infos für den Hockey Manager
Setze heute Abend gegen den Meister!

Blick, Medienpartner des Hockey Managers, hilft dir dabei, die richtigen Entscheidungen für Freitag zu treffen. Die schwächelnden Genfer könnten Fribourg Gottéron in die Karten spielen – und auch den Spielern, die auf die Hockey-Cracks der Drachen setzen.
Publiziert: 22.09.2023 um 17:01 Uhr
|
Aktualisiert: 25.09.2023 um 16:29 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/2
Schwächelt Meister Genf auch am Freitagabend gegen Fribourg?
Blick

Die neuesten Nachrichten aus der Krankenstation

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

Der Star des Abends

Mikko Lehtonen. Der Zürcher Verteidiger ist das, was man gemeinhin als eine feste Grösse im Hockey Manager bezeichnet. Im letzten Jahr erzielte der finnische Verteidiger 30 Punkte in 52 Spielen der regulären Saison. Dieses Jahr ist er auf bestem Weg, diese Marke zu toppen. Mit zwei Toren und einem Assist im Spiel gegen Biel ist Mikko Lehtonen unser Star des Abends.

Transfertendenzen

Dank der Statistiken auf der Website des Hockey Managers kann man sich in Echtzeit über die Trends bei den Transfers informieren. Lausannes Topscorer Miikka Salomäki ist der Spieler mit den meisten Transfers der Woche. Auf der anderen Seite des Spektrums zwingen die Abwesenheiten von Roman Cervenka und Tanner Richard die Manager dazu, sie aus ihren Teams zu werfen. Teemu Hartikainen wurde in dieser Saison ebenfalls bereits von über 100 Menschen aus ihren Mannschaften entfernt.

Aktueller Tabellenstand

Die Spiele des Tages

Am Freitag stehen sechs Spiele auf dem Programm. Lugano und die ZSC Lions haben frei. Das bedeutet, dass Denis Malgin, Mikko Lehtonen, Mikael Granlund oder Arttu Ruotsalainen nicht dabei sein werden. Hier sind die Begegnungen des heutigen Tages:

  • Ajoie - Biel
  • Ambri-Piotta - Zug
  • Bern - SCL Tigers (ab 19.45 Uhr live auf Blick TV)
  • Davos - Rapperswil
  • Fribourg Gottéron - Genf-Servette
  • Kloten - Lausanne

Welchen Spieler zum Kapitän ernennen?

Die weise Wahl. Die SCL Tigers haben in den letzten beiden Spielen 13 Gegentore kassiert. Einen Stürmer des SC Bern zum Kapitän zu ernennen, ist daher die logische Konsequenz. Der Finne Joona Luoto, der bereits drei Treffer erzielt hat und nur sieben Millionen kostet, könnte den Unterschied ausmachen.

Die riskante Wahl. Und was, wenn du gegen den Meister setzt? Das angeschlagene Genf-Servette hat am Dienstag in Lausanne eine riesige Ohrfeige kassiert, die Adler scheinen Schwierigkeiten zu haben. Im Gegensatz dazu ist Christoph Bertschy zu Beginn der Saison in guter Form. Mit fünf Punkten aus vier Spielen will der Topscorer von Fribourg den Schwung mitnehmen.

Werbung
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare