Von den Sharks zu den Devils: Das sagt Timo Meier zu seinem Wechsel(00:32)

Nächster Trade-Hammer in der NHL
New Jersey schnappt sich Schweizer Torjäger Timo Meier

Das Schweizer Grüppchen bei den New Jersey Devils wächst: Das Team von der Ostküste engagiert neu auch den Herisauer Timo Meier von den San Jose Sharks.
Publiziert: 26.02.2023 um 22:57 Uhr
|
Aktualisiert: 27.02.2023 um 16:59 Uhr
1/2
Timo Meier (l.) wurde nach New Jersey getradet.

Die Gerüchte hielten sich seit Wochen hartnäckig, nun ist es offiziell: Timo Meier spielt nicht mehr länger für die San Jose Sharks. Der 26-jährige Torjäger (31 Tore und 21 Assist in dieser Saison) ist zu den New Jersey Devils getradet worden.

Dort trifft Meier gleich auf mehrere Landsleute. Captain bei den Devils ist der frühere Nummer-1-Draftpick Nico Hischier (24). Zudem spielen auch Verteidiger Jonas Siegenthaler (25) und Goalie Akira Schmid (22) beim dreifachen Stanley-Cup-Champion. New Jersey liegt aktuell auf Platz 2 der Metropolitan Division und zählt zu den Titel-Anwärtern.

Zusammen mit Meier wechseln Verteidiger Scott Harrington und die als Talente gehandelten Timur Ibragimov, Santeri Hatakka und Zach Emond nach New Jersey. Die Sharks erhalt im Gegenzug Andreas Johnsson, Shakir Mukhamadullin, Fabian Zetterlund und Nikita Okhotiuk sowie je einen Erstrundenpick 2023 und 2024. San Jose bezahlt die Hälfte von Meiers in dieser Saison noch ausstehendem Lohn.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.

Meier wurde 2015 von den Sharks in der ersten Runde des NHL-Drafts gezogen (an neunter Stelle). Für die Franchise aus dem Bundesstaat Kalifornien skorte er in 451 Spielen während der regulären Saison 154 Tore und 162 Assists. Der Herisauer befindet sich im letzten Vertragsjahr seines 2019 abgeschlossenen Kontrakts, der ihm pro Saison durchschnittlich sechs Millionen US-Dollar einbringt.

Am Samstag wurde mit Nino Niederreiter ebenfalls ein Schweizer Nati-Angreifer getradet. Der 30-jährige Churer musste Nashville verlassen und stürmt neu für die Winnipeg Jets. (cat)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare